Sind Katzen in der Wohnung ein Gesundheitsrisiko?

4 Antworten

Katzen sind eigentlich sehr saubere Tiere,trotzdem lassen sich Katzenhaare in der Wohnung nicht vermeiden. Die Menge der Haare ist abhängig von der Katzenart. Aber wenn nicht gerade bei den Bewohnern eine Katzenallergie vorliegt, spricht doch nichts gegen Katzen, oder? Gesundheitlich spricht sonst nicht mehr und nicht weniger gegen das Halten von Katzen wie zu anderen Haustieren auch. Sie sind relativ anspruchslos, pflegeleicht, können auch durchaus alleine in der Wohnung bleiben. Ich habe selbst jahrelang eine Katze gehabt (ist leider verstorben) und werde mir sicher wieder eine Katze anschaffen.

Fazit: Abgesehen von einer möglichen Katzenallergie sehe ich überhaupt keine gesundheitliche Bedenken.

0
@gri1su

Naja, man könnte jetzt hier noch Toxoplasmose erwähnen, was aber eigentlich nur wirklich von Relevanz bei einer evtl. Schwangerschaft ist, da eine akute Infektion schädigend für das Ungeborene sein kann. Aber die meisten Katzenbesitzer haben eh schon eine Infizierung gehabt, ohne dass sie es gemerkt haben (Symptome sind wie bei einem gripp. Infekt).

0

Also ich kenne das Problem nicht mit dem Dreck und hatte bisher immer eine Katze. Noch heute ist es so, dass wenn wir Besuch bekommen von Leuten, die noch nie bei uns waren, dass die sich wundern, wenn sie dann die Katze sehen und sagen: "Oh, man merkt ja gar nichts davon, dass Ihr ein Haustier habt." Tierhaltung in der Wohnung ist eine Sache der eigenen Sauberkeit. Wenn ich ein Haustier besitze, weiß ich, dass ich schon 1-2x am Tag saugen muss. Das ich regelmäßig den Boden wische, das Katzenklo nicht erst reinige, bevor es stinkt usw. Zu der Sache mit der Toxoplamose in der Schwangerschaft ist zu sagen, dass viele Frauen aus Unwissenheit früher ihre Katzen abgeschoben haben. Das ist bei der ärztlichen Prophylaxe heute auch nicht mehr notwendig. Mir würde ohne mein Kätzchen im Leben auf jeden Fall etwas wichtiges fehlen.

Wenn Frauen deshalb ihre Katzen abgeschoben haben, sind sie auch wirklich nicht richtig informiert worden, denn mit ein paar kleinen Regeln kann man auch bei negativen Toxoplasmose-Titern und Schwangerschaft alles gut handeln...

0

Also ausser der Beeinträchtigung durch eine Katzenallergie sehe ich auch kein Problem mit dem Dreck. (Und auch mit Allergie kan man sehr gut miteinander auskommen - hab' seit 7 Jahren ausgeprägte Katzenallergie aber schon seit ca. 15 Jahren Katzen). Solange man auf allgemeine normale Sauberkeit achtet ist keinerlei Gefahr gegeben. Das Risiko, von seinem Partner oder von Besuch krank zu werden ist viel wahrscheinlicher.

Wie kann man meiner Freundin helfen..

Wenn sie ziemlich früh Mutter geworden ist und den Haushalt und die Sauberkeit sehr vernachlässigt. Sie lebt in einer 2-Zimmer-Wohnung Wohnung mit ihrem Partner und hat 2 Katzen. Die Wohnung ist sehr verdreckt und unaufgeräumt. Sie empfindet es als normal und sieht kein Dreck in der Wohnung. Die Katzen Toilette steht im Flur, 50 cm nah am Fressnapf der Katzen. Sie hat überall in jeder Ecke dreckige Klamotten rumliegen und der Boden ist voller Flecken und Dreck. Sie läuft den ganzen Tag mit Schuhen durch die Wohnung und hat sehr viel Zeit, die sie für das Putzen nutzen könnte. . Ich habe schon angeboten ihr zu helfen, weil es einfach unzumutbar für das Baby und die Katzen ist, aber sie bricht immer das Gespräch abrupt ab mit dem Satz "Es ist alles sauber". Ich würde ihr gerne helfen, aber weiss nicht wie.. wie kann ich ihr klarmachen, dass der Zustand einfach auch für das Baby gefährlich ist, besonders wenn es bald krabbeln kann..

...zur Frage

Wie viele Katzen in Wohnung halten?

Wie viele Katzen sollte man höchstens in einer Wohnung halten um nicht als Tiermessie zu gelten ? Ich finde das in einer Wohnung nicht mehr als 2 Katzen sein sollten. Alles andere wäre aus meiner Sicht nicht gut.

...zur Frage

Machen 2 Katzen im Haus viel Dreck?

will mir 2 Kater holen und kastrieren lassen. Würden die in der Wohnung viel Dreck machen?

...zur Frage

Naturkratzbaum aus Eiche selber machen - mit oder ohne Rinde? Ungeziefer entfernen?

Hallo. Ich habe heute einen Ast aus Eiche bekommen, aus den ich einen Naturkratzbaum für meine Katze anfertigen möchte.

Jedoch stellt sich jetzt bei mir die Frage ob ich die Rinde wirklich abmachen muss. Ich habe schon viel zu dem Thema recherchiert und weiß, dass die Rinde dreck machen kann und das sich unter der Rinde Ungeziefer befinden können. Das mit dem Dreck ist für mich kein Problem, da ich sowieso jeden Tag Katzenstreu in der Wohnung wegsaugen muss, also ist der Sauger sowieso an. Oder löst sich Rinde von Eiche sowieso sehr schnell ab, so dass es gar keinen Sinn macht diese dran zu lassen? Würde sich nach und nach die Rinde lösen, wäre dies nicht schlimm und ich würde die stellen dann mit Sisal umbinden.

Jedoch fände ich Ungeziefer in der Wohnung natürlich nicht so schön. Gibt es sonst eine Möglichkeit die Rinde von den Ungeziefern zu "reinigen" ohne giftiges Insektenmittel anzuwenden?

Zudem habe ich mich dazu entschlossen den Eichenast nicht zu trocken und dann sozusagen in der Wohnung trocknen zu lassen. Falls sich dabei etwas verzieht und ich dann nachbessern muss, gehe ich das Risiko trotzdem ein.

...zur Frage

Mache Katzen viel Dreck?

Hallo,

ich will mir zwei Katzen kaufen. Wie sieht es da aus. Machen die viel Dreck? Katzenhaare und so? Ich habe auch gehört, dass die trotz eines Kratzbaumes an Möbeln kratzen. Wie ist es mit der Erziehung? Ich habe schon einige Videos dazu angeschaut. Die machen mir echt Angst. Nicht, weil man viel Arbeit mit den Katzen hat, das ist mir egal. Sondern weil die die Wohnung verunstalten können. Und das möchten meine Eltern ja auch nicht...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?