Sind Katholischen die "neuen Juden"?

26 Antworten

Zwar verstehe ist, wie Du das jetzt meinst.

Aber derzeit sind doch die neuen "Juden" eher die Muslimen. Da wird leider auch immer alles in einen Topf geworfen. Und Schuld an Allem, ob es nun Sinn macht oder nicht, wird den Muslimen gegeben, die dann von ganz Verbohrten ("ewig Gestrigen"), als Islamisten bezeichnet werden. Zum Krönung des ganzen Unfugs, heißt es dann, dass "die Merkel" an Allem Schuld habe! Das 🤮 mich total an.

Spart Euch die Hinweise auf vereinzelte Schandtaten einiger weniger Asylbewerber.

Aber jetzt mal noch ein wenig anders: Ursprünglich waren die Christen ja echt nur eine jüdische Sekte, also passt das schon irgendwie, sie als die "neuen Juden" zu bezeichnen, allerdings in einem ganz anderen Kontext, als Du es jetzt meinst.

Was machst Du denn genau im der Gemeinde. Sag doch zum Beispiel einfach, dass Du freiwillig (ehrenamtlich klingt für mich zu hochtrabend) in Deiner Freizeit andere Jugendliche oder Kinder betreut, wenn es irgendwie dazu passt, was Du dort machst.

Also ich binde auch nicht jedem auf die Nase, dass ich einen jüdischen Großvater hatte.

שלום

Also du redest hier beim Mobben ja hauptsächlich von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Wenn die einen Grund finden, jemanden seltsam zu finden, werden die genau so reagieren - da geht es dir, wie es jeder Minderheit ginge. Wenn sie diesen Punkt nicht hätten bei dir, wären es vielleicht deine Haare, oder dein Körper, oder sonst irgendwas wo sie einen Grund fänden sich lustig zu machen.

So bezüglich Ausbildungsstelle - da steckt etwas anderes hinter. Natürlich ruft auch da ein Jugendlicher, der überzeugt kirchlich ist, einige Irritation hervor - denn du gehörst damit wirklich zu einer Minderheit - auch in katholischen Gegenden. Gleichzeitig verbinden viele (nicht ganz zu unrecht, finde ich) auch Rückständigkeit mit Anhänger der kath. Kirche und eine stark konservative Meinung - ich würde ehrlich gesagt auch überlegen, ob ich in einer Firma sowas haben wollen würde.

"Sind Katholiken die neuen Juden?"

Nein. Wärst du Muslim oder meinetwegen auch Hindu, hättest du auch ähnliche Erfahrungen, schlichtweg weil heutzutage Religösität an sich schon nicht so verbreitet ist und schon gar nicht in deinem Alter. Beim Katholizismus kommen noch die theologischen Schwächen und vor allem noch die "Sünden" der Organisation Kirche dazu. Für das Alles kannst du als einzelner katholischer Christ natürlich nichts,

aber das beeinflusst halt das Bild, das Andere von dir haben.

Da musst du halt durch, denn da geht es dir genauso wie jedem anderen (Jugendlichen), der etwas anderes ist und macht als die anderen (wer nutzt schon "erbaulich" heutzutage?).

Aber die provokante Frage kann nur mit einem ganz klarem NEIN beantwortet werden.

Deswegen habe ich erbaulich auch in Anführungszeichen geschrieben. Wusst jetzt gerade kein besseres Wort. 😉

0

Was möchtest Du wissen?