Sind katholische Priester wirklich keusch?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Er wird vom "Dienst" suspendiert. Katholische Pfarrer dürfen nämlich wirklich keine Ehen eingehen oder S** haben. Sie müssen ein Keuschheitsgelübde abgeben. Bei reformierten Pfarrern ist dies jedoch nicht der Fall.

Da hat mir doch erst heute jemand einen tollen dazu geschrieben:

Ein evangelischer und ein katholischer Pfarrer gehen bei einem Bordell vorbei.

Sagt der evangelische: „Schau, ein Haus voller

gefallener Engel. Ich geh mal rein, vielleicht hat sich einer wehgetan.“

Nach einer Stunde kommt er raus: „Schönes Haus, hat

mir gut gefallen. Aber ich muss sagen, mit meiner Frau ist es immer noch am schönsten.“

Sagt der katholische: „Ich werde auch hineingehen. Vielleicht möchte eines der Mädchen beichten. Oder ein älterer Kunde braucht die letzte Ölung.“

Nach einer Stunde kommt er wieder raus und sagt: „Du

hattest recht, mit deiner Frau ist es wirklich am schönsten.“

Na da hat es ja so einige Fälle gegeben, die öffentlich geworden sind.

Nein es gibt sicher Ärger aber man wird nicht freigestellt. Die Kirche zahlt sogar für uneheliche Kinder von kath Priestern. Diese sind weiter im Amt, werden strafversetzt. Es ist ein vergehen in der Kirche aber man wird nicht gefeuert oder so :-)

Was möchtest Du wissen?