Sind Kastanien gesund?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Kastanien sind gesünder als viele denken. Im Vergleich zu Nüssen sind Kastanien ein wahrer Diät-Geheimtipp. Die Kalorienanzahl von fünf Kastanien entspricht der einer halben Banane oder eines Apfels. Sie enthalten viel Stärke für lange Energie!

Ja Kastanien sind gesund! Die normale Rosskastanie kann man zwar nicht essen, aber daraus gewinnt man ein Medikament, das sich günstig auf die Adern auswirkt- durchblutungsfördend und entzündungshemmend, wie z.B. Venostasin. Die Esskastanie ist sehr inhaltsreich und wurde schon ausreichend erwähnt. Dazu möchte ich nur noch hinzufügen, da Maroni auch Phosphor in natürlicher Substanz enthalten, ist das auch gut für Leute mit Kinderwunschproblemen. Phosphor wirkt sich unter Anderem auch günstig auf die Fruchtbarkeit bes. der Spermien aus. Und zu den Rezepten: Günstig ist es, sie für ein paar Minuten in Wasser zu kochen, dann kann man sie gut abschälen. Dazu gibt es ein spezielles Schälmesser. Ich verwende sie in vielen geschmorten Fleischgerichten, auch zu Putenfleisch schmecken sie fantastisch oder in Eintopfgerichten.

Ja, sind sie. - Man kann zwar auch ohne Kastanien leben, aber gesund sind die schon. Und lecker sind sie obendrein.

Ja,sehr,man soll sie jetzt essen,weil sie spater nicht so gut sind.

sie sind lecker und mit Würmern auch eiweißreich...

Nee, die meisten sind krank, die haben irgendwelche Raupen.

eltenjohn 11.10.2010, 19:46

nur die Rosskastanien leiden unter der Miniermotte

0

Nein Rosskastanien sind nicht essbar!

Nein Giftig!MARONEN sind gesund so heissen die Esskastanien!

Was möchtest Du wissen?