Sind Kaltblüter langlebige Tiere?

6 Antworten

Möglicherweise hängt stimmt das und hängt zum Teil auch damit zusammen, dass dem Menschen teils die Möglichkeiten, teils auch die Bereitschaft fehlt, die „Dicken“ so zu behandeln wie ein Pony. Zum Beispiel wird ein Kaltblut bei einer Kolik viel eher eingeschläfert, weil man zum Transport einen Spezialhänger braucht und auch in der Klinik kein brauchbares Equipment bereitsteht. Ein Platz auf ner Rentnerkoppel ist auch schwer zu finden, weil so ein schweres Pferd alles zertrampelt. Auch ist die Haltung wesentlich teurer als die eines kleinen Ponys; der frisst Unmengen, braucht eine größere Box als normale Pferde, der Schmied verlangt Erschwerniszulage, der Tierarzt braucht mehr Medikametente (weil dies nach Körpergewicht berechnet wird) , das Abtransportieren der großen Menge Mist geht ins Geld... Da überlegt man sich doppelt, ob das Gnadenbrot nicht zu hart wird für den Besitzer.

Und ja, ich habe es bei einem Bekannten miterlebt, dass das Kaltblut eingeschläfert wurde, weil es für den OP- Tisch der Pferdeklinik zu schwer war. Aber vermutlich hätte es sowieso nicht überlebt.

Ich würde das gar nicht so von der Rasse abhängig machen, sondern davon; unter welchen Bedingungen wird es gehalten(Boxenhaktung, Offenstallhaltung, Aktivstall etc.)? Wie wird es geritten (pferdegerecht oder z.B. mit 2 Jahren schon in den Rennsport muss)? Wie wird es gefüttert?

Das heißt: Wenn ein Pferd artgerecht gehalten, gefüttert und bewegt wird, ordentlich ausgebildet wird, sich gut darum gekümmert wird kann es durchaus sehr alt werden.

Wenn es aber den ganzen Tag alleine in einer dunklen Box steht, einfach irgendwas in das Pferd reingestopft wird, es nicht pferdegerecht ausgebildet wird, es mit 2 Jahren schon auf die Rennbahn muss und dann mit 8 Jahren gesundheitliche Schäden hat und in Rente geht, wenn es nicht pferdegerecht geritten wird, dann wird es nicht sehr alt.

So kann ein Pony noch recht jung verenden oder auch ein Kaltblut steinalt werden.

Das Warmblut meiner Schwester war mit 30 noch voll belastbar, ist dann aber an einem Unfall gestorben.

Natürlich kann auch ein junges Pferd in guter Haltung an einer Verletzung oder einer Krankheit sterben, aber das hab ich mal außenvor gelassen.

Funfact: Das älteste Pferd war eine Mischung aus Welsh Cob und Shire Horse

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

In der Regel werddn sie nicht ganz so alt wie andere Rasse. Das älteste Pferd wurde 62 Jahre alt und war ein Kaltblut

Woher ich das weiß:Hobby – Ich reite seit meinem 6.Lebensjahr und habe zwei Pferde

Naja, meine griechische Landschildkröte lebte von 1900 - 2005, ich nannte sie Max, obwohl Schildkröten taub sind.

105 Jahre sind eine kurze Zeitspanne. Aber das Menschenleben ist meist viel kürzer.

auch meine beiden Zauneidechsen, die ich früher hatte, wurden relativ alt. Die eine starb mit 80 Jahren und die andere überlebte sie nur kurz.

Auch Krokodile werden sehr alt.

ich würde schon sagen, dass wechselwarme Tiere alt werden. Bestes Beispiel sind Muscheln vor Island!!!

Was möchtest Du wissen?