Sind Kaliumaluminiumsulfat und Kaliumhexacyanoferrat (III) gefährlich?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hatte den früher auch, ich hab mit 12 Jahren des auch alleine gemacht, und ich lebe noch;) Die Giftigkeit steht auf den Röhrchen:) Es wurde ja nicht stärker erhitzt:) einfach sauber machen und lüften - fertig:) Und das wäre seehr schade:) ICh hab in Chemie immer von den KOSMOS Kästen profitiert:) Setzt dich morgen einfach nochmal mit ihm hin und versuchs nochmal:) Macht dir bestimmt auch Spaß:D

Aber das Glas, mit dem er das Wasser und die beiden Stoffe in das Marmeladenglas getan hat und den Topf muss ich wegschmeissen oder? Und wie ist das mit der Flüssigkeit im Marmeladenglas wie kann ich die entsorgen?

0
@football4life

Da nehmen wir mal den Herren Nernst zu Hilfe und spülen das Glas 8-mal mit wenig Wasser. Schwupps wird selbst ein Spurenanalytiker ein bisschen ins Schwitzen kommen beim Versuch des Nachweises von Restanhaftungen! ;O)

0
@Quandt

O Quandt, das muß man hier KLAR ausdrücken:

Nix wegschmeißen, nur spülen!

0

Ach, mach mal halblang. Stoffe von solcher Gefährlichkeit sind in einem Kinderkasten nicht drin. Wasch das Zeug mit Wasser aus (ist alles prima löslich), spüle den Rest in den Ausguss und fertig. Keine Gläser deshalb wegwerfen (bei jedem Essen haften die Reste besser), die meisten der Ionen sind in Dir und Deinem Essen eh vorhanden, und dem Topf ist auch nichts passiert.

Die Flüssigkeit kann man nicht einatmen. Kaliumsulfat ist in jedem Mineralwasser enthalten. Hexacyanoferrationen sind so stabil, dass nichts passiert.

und außerdem wird mal wieder deutlich, dass die Leute, die sich hier über so harmlose Chemikalien ereifern, in der Schule großzügig über Chemie hinweggesehen haben, nach dem Motto: "Wozu brauch ich das?"

0

Das Kaliumhexacyanoferrat wurde ja gelöst, dann zersetzt es sich nicht. Das Kristallwasser wird sich ja nicht lösen, wenn es nicht trocken ist. Kaliumhexacyanoferrat(III) zersetzt sich bei 300°C. Die komplexen Lösungen findet man ja in jedem Chemiebaukasten, der Stoff hat nur den R-Satz 32 "giftig bei Kontakt mit starken Säuren...", es besteht also kein Grund zur Sorge oder zur Evakuierung des Wohnzimmers. :)

Übrigens, dein Link verweist auf das andere Kaliumhexacyanoferrat als in der Frage angegeben.

Tipps zum Kristalle-Züchten mit Alaun?

Ich möchte mit Neffe und Nichte Kristalle aus Kaliumaluminiumsulfat (Alaun) züchten und experimentiere dazu noch. Habt ihr noch ein paar Tipps zu folgenden Fragen:

  • ich habe von ganz unterschiedlichen Temperaturangaben gelesen. 60-70 Grad scheint für das Wasser zum Auflösen des Alaun wohl gut zu sein. Schadet (nahezu) kochendes Wasser? (löst sich dann besser...)
  • wie erzielt ihr beste Ergebnisse mit dem Hineinhalten des Stoffes an dem die Kristalle wachsen? Sofort nach dem Auflösen des Alauns oder erst noch länger abkühlen?
  • gibt es für das Einfärben des Wassers mit Lebensmittelfarbe eine Regel? Erst Lösung, dann Farbe? Oder umgekehrt? Ich habe mit dem Einfärben noch keine guten Erfahrungen?
  • ein Rätsel ist mir das "Impfen", was häufig mit Aufkleben (Uhu) von Alaunkristallen auf den zu besiedelnden Stoff beschrieben wird. Macht das wirklich Sinn? So schnnell wie sich das Alaun im Wasser auflöst wird es sich doch auch an den aufgeklebten Stellen binnen weniger Minuten sofort auflösen... Was ist eure Meinung dazu? Was ist mit dem Impfen empfehlenswert?

Danke!

...zur Frage

Wie löst sich mein Topf wieder von der Herdplatte?

Hilfe! Nachdem ich Kichererbsen etwa eine Stunde gekocht hatte und diese am Anfang übergelaufen sind, wobei auch etwas der Flüssigkeit unter den Topf kam, kann ich meinen Tof nicht mehr von der Herdplatte lösen. Man kann ziehen, wie man will: Er lässt sich nicht mehr bewegen. Was ist da los? Hat sich irgendein Vakuum gebildet? Und vorallem, wie kann ich ihn nochmal abbekommen?

Momentan lasse ich ihn mal abkühlen und sehe dann weiter...

Danke für alle Tipps!

...zur Frage

Welche Haushaltsstoffe sind -reizend (xi) und/oder giftig-?

Ich suche Gegenstände/Sachen im Haushalt, die reizend und/oder giftig sind.

...zur Frage

Chemie Experiment Hilfe Ethanol?

Hallo ich muss morgen wahrscheinlich ein Experiment vor der Klasse vorführen da ich auf 2,6 stehe und mit einer 1 auf mein Zeugnis eine 2 bekommen würde und bei einer 1 muss ja alles perfekt sein und deshalb frag ich hier wie ich es machen kann bzw. Ob mein Plan richtig ist

Experiement: 3 Flüssigkeiten (destilliertes Wasser, Salzwasser, Ethanol)

Ich würde erst ma jede Flüssigkeit halbieren also noch 3 extra Reagenzgläser nutzen dann hab ich 6 Reagenzgläser, mit 2x der gleiche Flüssigkeit in der ersten Reihe würde ich Unitest in jedem Glas reinmachen und es sich bei Ethanol blau färbt da Ethanol eine Basisch ist ? Dann bleiben 2 übrig mit Salzwasser und destilliertesWasser und da nehm ich den Gasbrenner und lasse das Wasser verdampfen und bei Salzwasser bleibt Salz zurück und schon hab ich alle 3 reagenzgläser rausgefunden welches welchen Stoff beinhaltet ?

Ist meine Variante richtig stimmt das mit Ethanol kann man das so machen und habt ihr noch andere Möglichkeitendas rauszufinden ?

Dankeee im vorraus

...zur Frage

Kristallzüchtung chrom kaliumsulfat

Hallo Möchte gerne demnächst in meinem Chemieunterricht Kristalle mit dem Salz (Alaun)Chrom Kaliumsulfat Dodecahydrat züchten. Frage: wie muss das Verhältnis von Wasser und Salz sein Und muss es erhitzt werden? Ist das Salz für den Unterricht zugelassen? Ist es in Sammlungen vorhanden? Wo bekomme ich eine Gefahrenstoffanalyse für die Schüler? ( habe schon Erfahrung mit Kaliumhexacyanoferrat und Kupfersulfat)

...zur Frage

Ist das Experimentieren mit Chlor Tabs vom Pool gefährlich?

Hallo erstmal, ich bin 17 und Experimentiere sehr gerne mit unterschiedlichen Stoffen und vor paar tagen hab ich mir 3 verschiedene Lösungen aus Chlortabs Gemacht, die ich nach der Auflösung mit anderen Lösungen vermischt habe... So nun standen diese 3 verschiedenen Lösungen in meinem zimmer es wahr sehr erstaunlich was bei einer Lösung passierte aber darüber rede ich nicht sondern möchte eher zu meiner Frage kommen.. Die 3 lösungen standen 3 Tage in meinem zimmer und in meinem zimmer riechte wenn ich ehrlich sein will es so stark nach Chlor das ich die Lösungen nach diesen drei Tagen rausstellen musste da ich es nicht mehr ausgehalten hätte. Nun ist die Frage ist dieses Gas oder was da auch entstanden ist Giftig? Also Gas konnte ja eigentlich nicht entweichen aber dieser geruch ist der iwie schädlich weil ich habe etwas Angst :) hoffe das ihr mich beruhigen könnt und es nicht Giftig ist :) mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?