Sind kakerlaken wirklich Strahlungsresistent?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kakerlaken sind nicht vollkommen resistent gegen atomare Strahlung.

Allerdings haben sie eine etwa zehnmal höhere Strahlungsresistenz als wir Menschen.

Ja, sie sollen wirklich resistent gegen Strahlen sein. Das ist das Perfide an diesen Viechern.

Kleine Braune Käfer in Küchenschrank und Wohnung?

Hallo Liebes Gute Frage Forum,

wir kamen gerade vom Urlaub zurück und haben festgestellt dass unter unserem Küchenschrank feine Sägespähne lagen, zudem finden wir immer wieder kleine Braune Käfer im Küchenschrank und in der Wohnung. Wir sind gerade in Berlin von einem Altbau in einen Neubau gezogen und ich denke wir haben von da diese Käfer mitgebracht.

Meine Frage wäre nun:

Was sind das für Käfer?

Was kann ich dagegen tun?

Muss ich einen Kammerjäger rufen?

...zur Frage

Gefährliche Strahlung beim Fliegen?

Hi. Ich habe mal gehört, dass die kosmische strahlung oder sowas beim fliegen gefährlich ist. Stimmt das? Oder ist das erst bei einer bestimmten höhe so?

...zur Frage

Welches Insekt hinterlässt zwei Stiche nebeneinander?

Hey, ich hab ein Problem. und zwar war ich eben draußen bei ner park-party in berlin-marzahn gemeinsam mit freunden. überall waren natürlich mücken und insekten aller art, auch zur zeit richtig viele junikäfer und so viechzeug.

auf einmal hatte meine freundin eine art stich am fuß, unterm knöchel. waren zwei rote stellen nebeneinander im abstand von einem halben zentimeter. sie sagte das tut weh und brennt. ein, zwei stunden später hatte ich genau dasselbe am anderen fuß. zwei stiche, rot, sogar ein bisschen blutig, rundherum leicht rosa. schmerz war ungefähr wie brennnessel.

jetzt, nach 3, 4 stunden, hat sich bei mir knapp daneben auch noch sowas rosa abgehoben, keine ahnung ob das jetzt anfängt zu wandern. schmerzen tuts jetzt nur noch manchmal, brennen, aber kein jucken. es wirkt jetzt auch so, als ob ein stich tiefer/doller ist, als der andere. bei meiner freundin wars auch so, man hat eben auch nur noch einen stich von den beiden gesehn, der andere war quasi weg.

ist nichts weltbewegendes, aber ich würd gern mal wissen, was es für ein tier war, was das gemacht hat?! also flöhe können wir ausschließen, flohbisse sehen anders aus. zeckenbisse auch, müchenstiche sehen auch nicht so aus. ist halt nur komisch das phänomen, dachte ja, bei meiner freundin war das nur zufall, dass die stiche/bisse nebeneinander waren, aber bei mir sah es dann haargenauso aus!

hier hab ich euch das mal hochgeladen, ich hoffe ihr ekelt euch nicht zu sehr...

http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/stich60jeo2bd8t.jpg

bitte bitte helft mir und klärt mich auf, was für ein tier solche stiche/bisse macht. ne spinne vielleicht? ein käfer? ein anderes insekt?!

vielen dank schon mal!!!

...zur Frage

Wie hilft Jod gegen atomare Strahlung?

Es wurde heute morgen beim ZDF Spezial wiederholt angesprochen, dass die japanische Regierung Jodtabletten für die Bevölkerung bereitgestellt habe, falls es zu einem GAU in einem der AKWs kommen sollte.

Aber wie hilft Jod gegen die Strahlung?

...zur Frage

Handy ausschalten um 0:00 - Anziehungskraft der Erde

Gerade hat eine freundin von mir auf facebook gepostet das alle ihre Handys heute (bzw. Morgen) um 0:00 ausschalten sollen weil sich irgendetwas bei dem Mond anzieht ich weiß selber nicht was damit gemeint ist und aufjedenfall wäre es sicherer sein Handy auszuschlalten.

Stimmt das?

...zur Frage

Was sind das für Spinnen beim Tannenbaum?

Ich musste heute eine schreckliche Entdeckung machen. Unterm Tannenbaum liegen ca. 40 Insekten/Spinnen keine Ahnung was das ist. Alle leben noch und nun weiß ich nicht was zu tun ist. Alle einzeln rausschmeißen? Kommen sie aus dem Tannenbaum? Sind sie gefährlich für mich oder meinen Hund? Was soll ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?