Sind Kabelgebühren in Nebenkosten enthalten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

am einfachsten fragst deinen Vermieter. 

Bei vielen Wohnungen must das in die eigene Hand nehmen. 

grössere Objekte haben meist interne Verträge mit entsprechenden Anbietern; das läuft über die Hausverwaltung. 

Alles ist möglich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt darauf an: In der Regel ist der TV-Empfang vermieterseits bereitgestellt und die durch Sammelvertrag günstigeren Anschlussgebühren werden über die Betriebskosten abgerechnet. Nur deinen Rundfunkbeitrag (ehem. "GEZ") musst du dann selbst anmelden und bezahlen.

Manchmal wurden alte terrestrische oder Sat-Antennen auf Wunsch aller Mieter durch (digitalen) Kabelanschluss ersetzt und jeder M hat seinen eigenen Vertrag mit dem (meist einzigen) Anbieter. Nach jedem Auszug wird der natürlich abgemeldet und abgeklemmt.

Um das herauszufinden, kannst du entweder den Vermieter oder freundlichen Nachbarn fragen oder es selbst ausprobieren: Einfach TV/Reciever anschliessen :-O

G imager761


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an, Vonovia hat in einigen Stadtteilen Wittens einen Vertrag mit Unitymedia und die Kosten werden über Nebenkosten abgerechnet. Bei einem privaten Vermieter mußt Du den Kabelanschluß selbst anmelden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Logischerweise gibt es in der Wohnung einen Kabelanschluss

Das ist überhaupt nicht logisch und auch sonst gibt es hier nichts

einheitliches, sondern man muss sich selbst mit dem Vermieter

besprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lediglich die Anschlußgebühr ist in den Nebenkosten enthalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Musst du selber machen, ist wie ein Telefonanschluss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?