Sind Jahresüberschuss und Bilanzgewinn identisch?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nicht ganz, du kannst auch einen Jahresfehlbetrag haben, den man auch als Bilanzgewinn auszeichnet. Guck mal auf wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Bilanzgewinn unter "allgemeines" ist das gut beschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichspendenie
30.12.2015, 17:19

auf deine frage^^

der staat dient dem kapital, lehrer sind beamte, also ja, natürlich

warum kann ich keine komplimente machen?

0

Als Ergebnis der Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) entsteht entweder ein Jahresüberschuss (Gewinn) oder ein Jahresfehlbetrag (Verlust). Je nach Rechtsform können/ müssen bestimmte Anteile des Gewinns einer Periode im Unternehmen verbleiben (Gewinnthesaurierung). Diese erfolgt durch Bildung von offenen Rücklagen als Bestandteil des Eigenkapitals. So gibt es z.B. bei einer AG die gesetzliche Rücklage; darüber hinaus kann es satzungsmäßige und weitere Rücklagen geben. Was nach der Einstellung in die Rücklagen bzw. ggf. Kürzung um einen Verlustvortrag vom ursprünglichen Bilanzgewinn übriggeblieben ist, nennt man Bilanzgewinn. Dieser kann entweder an die Anteilseigner ausgeschüttet werden (z.B. in Form einer Dividende) oder zur weiteren Verwendung im Unternehmen verbleiben (sog. Gewinnvortrag).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?