Sind IQ Tests im Internet aussagekräftig?

8 Antworten

Diese Internet-Tests sind nicht mehr als nette kleine Spielchen.

Selbst ernst gemeinte IQ-Tests "in real life" sind in der Regel nur von äußerst zweifelhaftem Wert, da sie mathematische (also angelernte) Fähigkeiten sowie Lernwissen abfragen, was nur wenig mit Intelligenz zu tun hat. Was aber auch damit zu tun hat, dass es völlig unklar ist, was "Intelligenz" eigentlich ist. Zudem kann man für diese IQ-Tests (etwa von Mensa) üben, um sie dann recht locker zu schaffen.

Kleine Anekdote: Ich hatte mal einen Test bei Mensa gemacht und gleich in einer der ersten Fragen einen Fehler entdeckt. Als ich dem jungen Mann, der das "überwachte" den Fehler erklärte, wusste der nicht, was er tun sollte. Da er klug war, sah er ein, dass der Test in der Tat fehlerhaft war, bat mich aber, es so auszufüllen, "wie es gedacht ist". Das war mir dann zu blöde. Zumal ich im späteren Verlauf des Mensa-Tests bereits weitere Fehler und Mehrdeutigkeiten fand.  Diese Mensa-IQ-Tests waren damit für mich als alberne Spielereien abgehakt. :-)


Themen waren einfache Mathematik, Matrizen, Formen, Zahlenreihen, WortAnalogie und SatzLogik. 

Der letzte war schon recht umfangreich.

0
@SalbeiLutscher

Einen wirklich seriösen Test hatte ich mal unter  Kontrolle durch einen Psychologen gemacht. Der Test dauerte zwei Tage, es waren dabei nur zwei Personen anwesend, der Psychologe und ich.

Das Ergebnis war kein Zahlenwert, sondern eine schriftliche Auswertung durch den Psychologen. Als ich nachfragte, wie denn nun wohl mein "IQ" sei, zuckte der mit den Schultern und meinte bloß "wie man das bei einem Mann Ihrer akademischen Bildung erwarten konnte".

1
@OnkelSchorsch

Und wie haben Sie sich gefühlt, als Sie Ihr "Ergebnis" vernahmen? 

Sicherlich haben Sie eine ausführliche Antwort erwartet, stattdessen waren Sie nach dem Test nicht schlauer als zuvor. Welch Ironie - haha.

1

Also ich habe bei den Internettests immer zienlich schlechte Ergebnisse (85-95) was mir ein wenig komisch vorkommt vorallem wenn man bedenkt dass manche dieser Tests nur 10-20 Fragen haben und man damit ja nicht das ganze Spektrum abdecken kann ^^

Der letzte den ich gemacht habe umfasste 6 Kategorien mit jeweils 13-15 Fragen. 

Hab den auf der Seite von der Süddeutschen Zeitung gemacht. 

0

Die Tests im Internet dienen nur dazu, Daten über dich zu sammeln. Du musst wahrscheinlich deine Email Adresse angeben oder deine Handynummer. 

Durch die von dir gegebenen Antworten kann man ein Profil erstellen, das man auf verschiedenste Arten nutzen kann, um dich zu manipulieren.

Ich bin mit der manipulativen Energie des Internets durchaus bewusst, aber nein, es gibt einige freie Tests ohne Werbung oder Anmeldung jeglicher Art.

0
@SalbeiLutscher

Eine Anmeldung ist auch nicht unbedingt erforderlich. Es gibt diverse Dienste, die deinen Weg durchs Internet verfolgen, so dass du identifiziert werden kannst.

Du kannst nur leider oft nichts dagegen tun, manipuliert zu werden.

0

Haben Internet IQ tests Aussagekraft? Begründen!

Ich habe mal eine Frage bezüglich Internet iq tests. Wieso sagen sehr viele Leute immer, dass iq tests aus dem Internet null aussagekräftig sind, oder sogar beliebige Ergebnisse ausspucken. Wie begründet ihr das, oder wer sagt euch das? Klar ist es nicht mit einem test beim Psychologen gleich zu stellen, aber wenn man richtig sucht findet man schon seriöse tests. Die Fragen in einem IQ test sind auch nichts anderes als eben diese speziellen logikfragen - sprich: Zahlenfolgen, logische Schlussfolgerungen, Muster. Weshalb sollten diese Tests dann völliger quatsch sein? Ich denke, um einen Anhaltspunkt über die persönlichen kognitiven Leistungen zu bekommen, reicht ein solcher Test aus. Jetzt mal abgesehen davon, dass einige Menschen IQ Tests an sich als Unsinn definieren, weil sie der Ansicht sind dass ein test nicht die ganze Intelligenz erfassen kann - wobei ich zustimme- finde ich und auch viele andere es doch sehr interessant zumindest mal seine ungefähre logische Intelligenz ermitteln zu lassen. Habe jetzt drei seriöse und einen unseriösen gefunden bei den seriösen ist mein Ergebnis maximal um 5 Punkte abgewichen und beim unseriösen hatte man nur die Möglichkeit maximal einen wert von 120 zu erreichen. Das war völliger quatsch, aber die anderen 3 waren anspruchsvoll und sinnvoll. Also erklärt mir bitte mal wieso Internet iq tests im allgemeinen keine Aussagekraft und keine Daseinsberechtigung haben sollten! Lese das nämlich immer wieder, aber nur als These, ohne Belege oder Beweise angeführt.

...zur Frage

Wie aussagekräftig sind die online Iq-tests

Hallo,

ich habe in drei berühmten Iq-test Seiten (Psychomeda.de, iqtest.sueddeutsche.de, iqtest.apps.welt.de) meine Intelligenz getestet und es kam überall mehr als 130 Punkte raus, was hochbegabung bedeutet. Ich bin sehr misstrauisch, denn normalerweise brauche ich relativ lange um ein Thema zu verstehen und habe in der Schule nur deswegen gute Noten, weil ich viel lerne. Kann ich davon ausgehen, dass ich wirklich eine überdurchschnittlich hohe Intelligenz habe, oder sind diese Tests so vereinfacht, dass sie kaum aussagekräftig sind?

...zur Frage

Glaubt ihr, ich würde den Mensa-Hochbegabungstest schaffen?

Hallo Leute,

ich frage mich in letzter Zeit, ob ich eventuell eine Hochbegabung besitze. Auch andere meinten schon (nicht nur in letzter Zeit, sondern auch in den letzten Jahren), dass ich mich testen lassen solle, daher überlege ich, ob es sinnvoll wäre, einen Mensa-IQ-Test aus Neugier mitzumachen. Jedoch kostet dieser ziemlich viel Geld und ich würde es vorziehen, diesen nur dann zu absolvieren, wenn tatsächlich eine mittelmäßige oder hohe Wahrscheinlichkeit vorliegt, diesen auch zu bestehen im Sinne der Aufnahmekriterien von Mensa.

Ich habe einige Tests im Internet gemacht und möchte nun fragen, ob die Ergebnisse dieser Tests ein Indikator für Hochbegabung (hinreichendes Kriterium) oder eben als solche nicht aussagekräftig sind. Wie seht ihr das?

Alter: 18 Jahre

Mensa Online-Test: 31/33.

IQ-Test der Süddeutschen: 132 Punkten

IQ-Test von WELT: 130 Punkte

http://www.hugi.scene.org/adok/index_logic.htm

(ein von einem Typen in einem Informatik-Forum kreierter IQ Test, welcher allerdings nur auf Logik spezialisiert ist)

"136", also volle Punktzahl

Irgendein norwegischer IQ Test (findet sich unter mensa.no): 130 Punkte.

Zu mir als Person kann ich nur sagen, dass ich sehr an Mathematik, Physik und Philosophie interessiert bin und gerne mathematisch-logische Rätsel und Probleme löse.

Vielen Dank für Antworten und Kommentare.

...zur Frage

Wo kann man professionelle IQ Tests machen und wie viel kostet das?

...zur Frage

Was macht ein Genie aus?

Dieser Begriff wird in unserer Gesellschaft zu leichtsinnig verwendet, manchmal grämt mich diese Gesellschaft, ich fühle mich unwohl. Ist es der IQ, der einen Genie aus Dir macht, oder steckt da mehr dahinter? Ich würde Klugheit da nicht ins Spiel bringen, denn IQ-Tests bestehen größtenteils aus Wissen, für mich macht Wissen keinen Genie aus. Ich finde, dass das angeboren ist und je nach Reife und Zeit entstehen kann, also ist das sozu sagen bestimmt. Meiner Meinung nach ist ein Genie, der, der eine starke Intuition, eine gute Menschenkenntnis, erhöhte geistige Fähigkeiten, eine starke Visualisierungsfähigkeit, Gedankenkraft, gutes Zeitgefühl beherrscht, aber auch logische Schlussfolgerungen zu ziehen vermag. Das waren aber nur einige Beispiele, da gibt es bestimmt noch mehr. Prinzip ist jedoch, dass sich viele Menschen zum Genie ernennen, insbesondere Jugendliche. Manchmal denke ich, dass ich der einzige Junge bin, der das Recht hat sich als Genie zu betiteln. Es ist gut, dass man selbstbewusst ist, aber man sollte niemals zu selbstbewusst sein, sprich, niemals zu naiv und leichtsinnig denken. Das war zumindest meine primitive These, Eure Meinung dazu würde mich interessieren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?