sind intensivstationpatienten palliativpatienten in der regel noch weit vorraus?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da musstest du sicher lange brüten, um diese Frage zu legen. Worüber du dir Sorgen machst. Da möchte man dir fast empfehlen dich stationär in der Psychiatrie behandeln zu lassen. Wenn du nur halb so kreativ wärst dir positive Sachen vorzustellen, dann wärst du sicher viel weiter im Leben. Bei negativen Dingen bist du jedenfalls sehr kreativ. Aber anscheinend leider nur da. Und mit sowas kommt man nicht weit im Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei der palliativen Versorgung geht es ja nicht um Heilung sondern um Lebensverlängerung und Verbesserung der Lebensqualität d.h zum Beispiel weniger Schmerzen, Zuwendung und Linderung der Symptome.

Es geht ja um schwerstkranke Menschen denen leider nicht mehr geholfen werden kann,wohingegen ein Patient der auf der Intensivstation liegt ja wieder vollständig genesen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Merkwürdige Frage.

Aber bei beiden Patienten/innen kann es leider schnell zum Tod kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?