Sind Insekten nachts inaktiv?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zu der Frage, ob Insekten Nachts inaktiv sind: nein.


Wäre schön wenn das so wäre, dann würde ich morgens nicht mit drölfzig Mückenstichen aufwachen. Mistviecher.


Zu dem Einbruch durch's Fenster: auch den Insekten ist im Sommer ziemlich warm. Viele Insekten bevorzugen kühle, geschützte Plätzchen und interessieren sich für Lichtquellen. Es könnte also sein, dass es bei dir um 0 Uhr draußen noch recht warm ist, sodass sie sich durchs Fenster in die kühlere Wohnung verziehen. Zwei Stunden später ist es draußen dann auch etwas weiter abgekühlt, sodass der Drang zum Einbruch nicht mehr ganz so groß sein dürfte.


Alle Angaben ohne Gewähr, ich bin kein Biologe. Das sind nur meine Vermutungen dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PicaPica
25.06.2016, 02:53

Gegen die Mückenstiche kann ein Fliegengitter helfen

0

Sie sind dann schon alle bei Dir drin.

Es gibt nacht- und tagaktive Insekten. Viele haben, auf Grund der sogenanten ökologischen Nische, unterschiedliche Wach- und Schlafthythmen. Möglicherweise besteht hier eine Verbindung. Einen genauen Zusammenhang zwischen 00-02 Uhr müsste man statistisch auswerten. Schau mal, welche Arten es sind, die hereinkommen und bei dir in der Umgebung leben, dann finden wir heraus, was da los ist. Strichliste hilft da sicherlich.

Auch Dein Beleuchtungsverhalten kann wechselhaft sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt nachtaktive Insekten (Glühwürmchen, Grillen), die sich nicht an das Nachtflugverbot halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?