Sind initativ Bewerbungen im allgemeinen schlecht?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

initiativbewerbung kann sehr gut ankommen: ich habe auf diese weise einen ausbildungsplatz und später auch arbeitsplatz bekommen. habe sogar noch nicht mal was schriftliches abgeliefert: Nur einmal angerufen ud mich anschließend persönlich vorgestellt.

Du hast jetzt 2 Chancen mit der Initiativbewerbung: Chance 1: Deine Bewerbung ist so interessant, dass dieser Chef damit zu seiner Führung läuft und dich dort als potentiell so wertvoll verkauft, dass evtl. doch eine zusätzliche Stelle geschaffen wird. Chance 2: Deine Bewerbung ist so gut, dass dieser Chef diese Bewerbung zumindest in seiner Schublade aufhebt, um sich sofort an Dich zu wenden, sobald eine Stelle frei wird. https://www.mcseboard.de/off-topic-18/besser-stellenboersen-initiativbewerbungen-10111.html

Initiativbewerbungen zeugen von Interesse des Bewerbers. Macht sich auf jeden Fall besser, als wenn da steht: Das Arbeitsamt hat mich aufgefordert mich bei Ihnen zu bewerben....

Natürlich nicht schlecht, man sollte sie villeicht aber persönlich abgeben, um einen guten Eindruck hinterlassen zu können.

ich hab meinen job durch eine initativ bewerbung bekommen. Einfach dran bleiben und dich bemerkbar machen. Für mich hats geklappt!

meinen jetzigen job habe ich durch eine initiativbewerbung erhalten.

warum soll man als firma inserieren, wenn man auch unaufgefordert qualifiziertes personal bekommen kann.

Was möchtest Du wissen?