Sind in München die Leute überheblich & .....?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich bin selber erst vor 1 1/2 Jahren nach München gezogen. Ich habe davor auch in anderen Städten gelebt (London, Frankfurt, Paris) und kann im Vergleich nur sagen daß es in München etwas schwieriger ist Anschluss zu finden. Das liegt nicht an der Überheblichkeit der Leute (diese findest du in jeder Stadt) sondern daran, daß die Ur-Münchner gerne unter sich bleiben. Allerdings wirst du als Zugezogener auch toleriert und kannst dein eigenes Ding machen. Was allerdings etwas auf die Nerven geht, ist daß viele Münchner die nie in einer anderen Stadt gelebt haben davon ausgehen daß es überall anders viel schrecklicher ist.

Ach Quatsch! München ist Multi-Kulti, offen, herzlich und gastfreundlich. Bis du paar neue Kontakte bekommst wirds vielleicht etwas dauern aber es gibt hier irre viele Möglichkeiten neue Leute kennenzulernen.

Bayern und Münchner ist schon ein Unterschied. Die Bayern sind die Bayern und die Münchner sind die Italiener unter den Bayern. Hier gehts locker zu und hier weiß man wie gefeiert wird und gut gelaunt durchs Leben geht. Wenn du eine Maß Bier, Schmalzler, Weißwürschte, Leberkäs, a hoibs Hendl und den Wolpertinger kennst kann nix mehr schiefgehen. Was es genau ist mußt du rausfinden (hehe)

Willkommen in der Stadt wo Schampus und Bier in Strömen fließt

:-D

Hat man mir von den "Ausländern" auch erzählt. Es kommt nur auf dich an. Und ja, es dauert, bis man echte Kontakte hat. Ist aber überall so.

Nein, das ist wie überall ein guter Mix und da München so eine schöne Stadt ist sind die Überheblichen auch nochmal sehr viel einfacher zu ertragen :D

Was möchtest Du wissen?