Sind in meinem Aquarium zu viele Fische ?

Hier ist mein 112l Aquarium - (Fische, Aquarium)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo

Ich sehe blaue Fadenfische, Prachtbarben, Mollys, Guppys, Skalare und rote Neon. Wie sind die Anzahlen jeweils, weißt du das (ungefähr)? 

Ich nehme an das Becken ist ein 80*35*40? Oder 100*40*40?

---------------------

Jedenfalls ist das ein sehr gemischter Besatz. Schmetterlingsbuntbarsche haben wegen ihrer Empfindlichkeit nichts darin verloren, wirklich nicht.

----------------------

Dein  Filter ist jetzt kein Riesending und viele Pflanzen sind nicht vorhanden.

Ich würde dir deshalb zu wöchentlichem Wasserwechsel raten oder besser noch mal über ein paar Wochen Nitrattests (und Nitrit vielleicht grad mit) durchzuführen um darauf aufbauend die Wasserpflege zu verbessern. D.h. so viel Wasserwechsel machen dass keine hohen Nitratwerte aufkommen und falls Nitrit auftritt brauchst du einen staerkeren Filter.

Wenn die Beckengröße so ist wie ich denke solltest du die Skalare und die Fadenfische möglichst loswerden wegen ihrer Größe, was ja auch das Becken entlastet.

4 Prachtbarben, 2 Skalare, 3guppys, 2fadenfische, 4 Fünfgürtelbarben,2 neon, 8 Black Mollys

0

Meine Wasserwerke sind: Nitrat 75    Nitrit 0    

Gh 14  Kh 8  pH 7,2

0
@Marco006

Ja, keine Schmetterlingsbuntbarsche. Wie groß ist das Becken?

Das Nitrat ist momentan leicht erhöht. Aber nicht schlimm. Allerdings kann man mit dem Nitrat einigermaßen die Wasserwechselintervalle bestimmen (dazu bräuchte man noch den Wert im Leitungswasser).

Bei dem vermutlich (Beckengröße?) starken Besatz/Überbesatz ist auf jeden Fall schon mal 50% Wasserwechsel pro Woche eine gute Idee.

Kauf dir mal ein großes Paket anspruchslose Pflanzen und lass dann die Pflanzen die gehen wuchern. Aber pflanz die richtig ein, nicht wie die Echinodorus da in ihrem Topf auf der Wurzel!



2

Mein Becken ist 80x35x40 groß

0

Meine leitungswasserwerte sind: nitrat 0   Nitrit 0    Gh 14    Kh 20    PH 7,4   Chlor 1,5

0
@Marco006

Meine leitungswasserwerte sind: nitrat 0   Nitrit 0    Gh 14    Kh 20    PH 7,4   Chlor 1,5

Diese Werte wage ich einmal anzuzweifeln, denn eigentlich kann die KH nicht größer sein wie die GH, da diese nur ein Teil davon ist!

Auch würde es mich wundern, dass Chlor in Eurem Leitungswasser sein sollte! Mit was hast Du denn gemessen, mit Stäbchen?

Meine Wasserwerke sind: Nitrat 75    Nitrit 0    

Gh 14  Kh 8  pH 7,2

Wie hast Du es denn geschafft, die KH von 20° auf 8° zu "drücken"?

Ansonsten stimme ich dem Beitrag von @Grobbeldopp zu!

2

Wir sinke  ich eigentlich die gesamthärte(gh)?

0

Habe jetzt viel mehr Pflanzen gekauft

1

Entschuldigung kh:8

0

Hallo,

Ich sehe viele Verschiedene Fischarten die aus verschiedenen Regionen kommen (Südamerika, Südostasien) und unterschiedliche Wasserwerte benötgen ( weiches saures Wasser, härteres Brackwasser, alkalisches Wasser etc.)

Die Aquarienhöhe sollte für Pterophyllum skalare mindestens 60cm hoch sein. Eine Gruppe von 6-8 Tieren braucht eine Mindestkantenlänge von 150cm.

Das Becken ist auch leider nicht sehr Naturnah und Artgerecht gehalten. Es fehlen vor allem Echte Dekogegenstände wie Steine und Holz.

Brokatbarben und fast alle Asiatischen Fische haben es gerne etwas kühler. Also nicht über 24 Grad. Skalare brauchen eine Temperatur von min 26 Grad aufwärts.

Ich befürchte, dass Schmetterlinge nicht lange in dem Aquarium überleben würden. Falsche Einrichtung, zu hohe Besatzdichte und Ich vermute auch die Falschen Wasserwerte. Es sind sehr Empfindliche Fische.

Lg

Die Prachtbarben werden übrigens gute 15 cm groß und mögen es auch eher kühler ( hab auf Brokatbarben getippt aber nicht auf den Fisch ganz rechts geachtet.)

0

Dein aquarium sollte ok sein solange du einen guten filter hast!

Ich würde dir einen außenfilter empfehlen.

Was möchtest Du wissen?