Sind in Fertignudeln echt so viel Zucker.

2 Antworten

Raccon hat schon Recht.

Stärke ist eine Zustand von Zucker also Kohlenhydraten. Wir sind Wesen welche auf der Chemischenverbindung von Kohlenhydraten basieren(6er Formel).

Reines weisses Mehl oder Zucker ist jedoch keineswegs gut für unseren Körper da der Darm verschiedene Minerale, Enzyme und Vitamine braucht um diese Arten von Kohlenhydraten in für den Körper nutzbare Zucker umzuwandeln. Das heist bei weissem Zucker, Mehl, oder reiner Särke das diese benötigten Stoffe dem Körper entzogen werden müssen. Bei der Vollwert-Alternative sind die Verdaungs und Verabeitungs'helfer' sozusagen in der Schale immmer mit dabei. Bei Rohrzucker ist das allerdings auch nicht der Fall, ausser du würdest das reine Zuckerrohr nehmen und nicht nur den auskristalliesierten Saft. Wenn du nicht ständig eine Mineral und Vitaminentzugskur machen willst dann verzichte Lieber auf alles 'Weisse'. Ansonsten musste du das mit sehr viel frischem Gemüse und Obst ausgleichen. Auch frisches Getreide enthält viel mehr nutzbare Enzyme und Vitamine wie lange gelagertes. Das merk man am deutlichsten wenn man mal ein selbstgebackenes Brot aus so einer Fertignbrotteigmischung aus dem SP-markt und ein Brot mit frisch gemahlenen Vollkorn aus der Getreidemühle oder vom Bioladen 'vergleicht'.

:-)

oh da hab ich mich jetzt etwas gehen lassen ...

Woher hast Du die Information?

Kann ich mir gerade so gar nicht vorstellen.

Davon abgesehen: Versuch mal Vollkornnudeln. Schmecken nach was, sind gesünder - und Zucker hat in Nudeln einfach mal nix zu suchen!

Was möchtest Du wissen?