Sind in dieser Rede zwei rethorische Mittel drin, wenn ja, wo, wenn nicht kann mir jemand helfen zwei einzubauen? Brauche sie zu morgen!

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Grundlegend möchte ich erst einmal betonen, dass die Lage der Waffengesetze hier in Deutschland weitaus besser ist als in anderen Ländern wie der USA. 

-> Vergleich

Trotzdem kann es nicht sein, dass jedes Jahr unzählige Menschen durch Waffen getötet werden. 

Waffen sind kein Spielzeug, mit dem man spielt wenn einem danach ist. Waffen töten Menschen. 

-> Anapher

-> Waffen töten Menschen: Personifikation

Und genau aus diesem Grund ist es wichtig, das wir uns alle dafür einsetzen, dass das Waffengesetz verschärft wird und Waffen nur noch da verwendet werden wo sie wirklich gebraucht werden, 

wie bei der Polizei. 

-> Vergleich

Jeder der etwas anderes behauptet sollte sich mal vorstellen wie er es fände, wenn ein Angehöriger von einem Menschen mit einer Waffe getötet wird, was man hätte verhindern können. Jeder soll sagen, dass durch Autounfälle mehr Leute als durch Waffen sterben. 

-> Anapher

Diese Leute sollten sich aber vor Augen führen, dass Autos notwendig sind, um von A nach B oder von der Arbeit nach hause zu kommen. Waffen sind das nicht, sie erfüllen keine notwendigen Aufgaben. Jeder der eine Waffe zuhause liegen hat ist auch bereit davon gebrau zu machen. Der Aspekt, das die Waffe lediglich zum eigenen Schutz dient rechtfertigt den Besitz auch nicht, 

denn was nützt einem seine Waffe, wenn man unterwegs ist und die Waffe zuhause liegt?

-> mit Fragezeichen: rhetorische Frage

Des weiteren sollte man auch die Scheinwaffen, die für jeden Jugendlichen leicht zugänglich sind verbieten, da sie die erste Verbindung mit den Waffen sind und ein Jugendlicher sollte nicht schon im frühen Alter mit Waffen konfrontiert werden und den Umgang mit diesen lernen. Außerdem führen diese Scheinwaffen immer wieder zu Verwechslungen. Sie können Polizeibeamte während einer Bedrohungslage dazu verleiten falsch zu reagieren, was schwere Folgen haben kann und sogar zum Tod führt. Jedes Elternteil sollte Sorge für ihr Kind tragen und den frühen Kontakt mit Waffen verhindern. Wer das Bedürfnis verspürt unbedingt schießen zu müssen der soll doch einem Schützenverein beitreten, dort kann er so viel schießen wie er will und es wird keiner verletzt. Auch die Politiker sind in der Pflicht etwas gegen die jetzige Lage des Waffengesetzes zu tun und es zu überarbeiten nicht nur national sondern auch international.

Das sind jetzt sehr einfache rhetorische Stilmittel, die so gut wie überall dabei sind. Beim einmaligen schnellen Überfliegen habe ich jetzt diese gefunden, aber sicherlich gibt es noch viele mehr, wenn man etwas genauer nachschaut. Von der Grammatik her solltest du das ebenfalls nochmal überarbeiten, wenn es dein Text ist. 

Viele Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?