Sind Immobilienmakler gesetzlich dazu verpflichtet den potenziellen Hauskäufern Bescheid zu sagen, wenn es sich um ein Mörderhaus handelt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Auf diese Tatsache müssen sie glaub nicht von sich aus Hinweisen, aber Wahrheitsgemäß beantworten wenn sie danach gefragt werden und sie davon Wissen. Ansonsten müssen sie nur auf Mängel Hinweisen wie evtl. Schimmelanfällige Stellen usw.

Hallo.

Müssen nicht . Aber Makler fragen sich auch durch, und hören auf den Dorftratsch. Bzw, durch die Straße  und Umfeld

NEIN oder denkst du, dass sie dann das Haus verkaufen könnten?

Bist du abergläubisch? Was hat denn das Haus damit zu tun, wenn da mal ein Mörder gewohnt hat oder Menschen darin ermordet wurden.

Nein Quatsch! Und was ist ein Mörderhaus?

nein, was sollen sie denn alles sagen? Jedem ist da etwas anderes wichtig. Das Haus kann doch nichts dafür.

Was soll das mit solch einem Aberglauben?

Was möchtest Du wissen?