sind hunde und katzen farbenblind?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Katzen und Hunde sind nicht farbenblind. Katzen können zwischen folgenden Farben unterscheiden: rot und grün, rot und blau, rot und grau, grün und blau, grün und grau, blau und grau, gelb und blau und gelb und grau. Rot erscheint ihnen wie grau und auch, wenn sie nicht so viele Farben sehen können wie wir Menschen, so können sie aber weitaus mehr Grauabstufungen erkennen als Menschen und natürlich sehen sie auch nachts bedeutend besser. Auch die Fernsicht ist bei Katzen besser ausgeprägt, sie können auf 100m Entfernung ihren Menschen von anderen Menschen unterscheiden. Außerdem haben Wissenschaftler herausgefunden, dass die "Lieblingsfarbe" von Katzen blau ist. ;o)

Katzen sind übrigens "Augentiere", wie wir Menschen, die ihr Umfeld mehr über das Sehen, als über das Riechen wahrnehmen. Hunde hingegen sind so genannte "Nasentiere", die ihr Umfeld also mehr über den Geruch als über das Sehen wahrnehmen.

LG Rennschnecke

Nein, sind sie nicht. Beide Rassen können einfach nur viel weniger Farben unterscheiden, wie z.B. ein Mensch.

Nein, sie sehen Farben, aber nicht alle. Bestimmte Farbpaare also z.B. grau und grün, blau und gelb (ich weiß jetzt nicht ob gerade diese, aber nach dem Prinzip) können sie unterscheiden, zumindest Katzen. Auch Hunde sehen Farben, welche weiß ich jetzt nicht genau.

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Erziehung und Verhalten im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?