Sind Hornissen wirklich gefährlich?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Hornissen sind sehr intelligent. Hab oft damit zu tun. Intelligenter als Bienen aber ähnlich schlau wie Hummeln. Von einer Hornisse wurde ich noch nie gestochen, von Bienen schon öfters.

Wenn Hornissen nicht bedroht werden besteht keine Gefahr. Selbst bei leichter Handbewegung greifen sie nicht an. Sie finden auch immer selbst aus einen Raum, insb. wenn man ihnen zusätzlich hilft und ein Fenster oder Tür öffnet. Hornissen vernichten und jagen Wespen.

Ein Bienenstich soll sogar gefährlicher sein. Allerdings jeweils nicht bedrohlich wenns viele werden.  Ausser man hat eine allergische Reaktion gegenüber Insektenstiche. Hier muss sofort der Notarzt gerufen werden, es besteht Erstickungsgefahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hornissen sind relativ friedliche Tiere.

Außerhalb ihres Nestbereiches sind sie eher scheu und zeigen kaum Verteidigungsbereitschaft - sie fliehen bei Bedrohung. Wenn sie nicht aus Versehen eingeklemmt werden, ist kaum ein Stich zu befürchten.

Außerdem werden Hornissen nicht lästig, da sie sich nicht für Kuchen oder süße Getränke interessieren - im Gegensatz zur Deutschen Wespe oder der Gewöhnlichen Wespe.

Innerhalb des Nestbereiches (3-4 Meter) sollte man allerdings einige Verhaltensregeln beachten, damit keine Verteidigungsreaktion der Hornissen ausgelöst wird:

Mehr dazu , siehe Link -  http://www.hornissenschutz-bs.de/fragen10.html

http://www.hornissenschutz.de/inhalt.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, yackysusi, denn Hornets sind in ihrer Art regelrecht cool und beobachten Geschehnisse erst mal in Ruhe.

Grins, erlebte ich selbst schon als mein Onkel ein Hornissennest in einem Vogelkasten öffnete, meinend, das Volk sei schon abgestorben.

Nein, war es nicht: höchst munter stiegen bestimmt 50 Hornis drin rum und schwirrten nicht mal mit den Flügeln, obwohl wir keine 30 cm von ihnen entfernt waren.

Anders als Wespen, die schon mal nur auf Verdacht stechen.

Ein Stich ist nicht gefährlicher als ein Wespen - oder Bienenstich, schmerzt nur stärker, weil die Horni mehr Kraft hat.

Also: nicht rum zappeln, nicht rauchen und nicht nach ihnen schlagen.

Einzig als Allergiker muss man natürlich aufpassen und sein Set ohehin immer bei haben, lG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schwoaze
22.08.2016, 22:29

Genau so ist es!

1

Hornissen sind nicht gefährlich. sie sind sogar recht friedlich. Ihr Stich in weniger gefährlich als der von Wespen oder Bienen. Sie sind um einiges friedlicher als kleinere Wespenarten.  Hornissen stechen nur bei massiver Bedrohung.  Z. B  wenn jemand auf die glorreiche Idee kommt Steine in ihr Nest zu werden was auf dem Gelände des Nabu in unserer Nähe wirklich mal jemand gemacht hat und dann angegriffen wurde. Das war der aber selber Schuld. Stiche sind nur für Allergiker gefährlich .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange Du nicht am Nest herum werkelst oder in unmittelbarer Nestnähe herumfuchtelst wird Dich keine Hornisse angreifen und stechen. Ausserhalb des Nestbereichs sind diese Insekten lammfromm und ergreifen die Flucht, wenn Du nach ihnen schlägst. Du brauchst also keine besonderen Verhaltensweisen an den Tag legen, wenn Du irgendwo eine Hornisse siehst. Selbst wenn Du eine Hornisse unbeabsichtigt einklemmst und Dich diese sticht, dann ist der Stich für einen normalen Menschen weniger gefährlich als ein Bienen- oder Wespenstich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich hab mich mal in einen ansitz gesetzt und dann ist mir erst aufgefallen, dass es dort ziemlich brummt und so 30 cm über einem kopf ein hornissennest ist. bin nicht gestochen worden. auch hornissen, die hier im garten fliegen, sind noch nie angekommen, wenn man zu essen/trinken dabei hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also das die stiche von Hornissen schlimm oder gargefährlich sind ist falsch.

Es schmerzt kurzs häftig doch das vergeht schnell und dann ist es am nähstentag auch schon erledigt .

Hatte als ca 12 jähriger mal in ein Loch in einem Baum gegriffen ergebnis 3 Stiche in der Hand, die schwoll kurz etwas an was eine kühlung im Wasser schnell bremste und war stunde später schon weg.

Von wegen der Ammenmärschen 3 stiche können Pferd töten  Hahaha.

Bremsenstiche als beispiel machen mir Tagelang ärgerunddiesind deutlich kleiner und greifen an.Was Hornissen nie ohne triftigen grund machen würden.

LG Sikas


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hornissen sind viel friedlicher als Wespen und deren Stiche schmerzen zwar anfangs extrem, sind aber nicht so gefährlich wie ein Stich einer Wespe oder Biene.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast dich vollkommen richtig verhalten. So lange du die Hornisse nicht erschreckst, wird sie dich auch nicht stechen. Sie jagt Insekten und da du nicht aussiehst wie ein zu groß geratener Grashüpfer, hat sie dich ignoriert. Wer sich so verhält, dem passiert auch nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Stich einer Hornisse ist möglicherweise schmerzhafter als der einer Biene. Doch wirklich gefährlich ist auch dieser Stich nicht - es sei denn, Du bist gerade Allergiker oder wirst an sensiblen Stellen wie im Mund gestochen.

Bevor eine Hornisse sticht, muss schon sehr viel passieren. Das tut sie nur, um sich zu verteidigen. Die ist auf jeden Fall nicht so angriffslustig wie andere Insekten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, nicht gefährlicher als Wespen. Oft sind sie nicht einmal so angriffslustig. Also keine Panik!

Am besten ruhig weggehen oder eben ganz leicht beiseite schieben, wenn sie schon auf dir wäre.

Es wäre schön, wenn hier nicht alle so übertreiben würden *lol*


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange du nicht gar zu nah an deren Nest herangehst, nicht wild nach ihnen schlägst, besteht keinerlei Gefahr. Mit ruhigen Bewegungen kann man sie gar verscheuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hornissen sind bedeutend weniger aggressiv als Wespen. Die Wahrscheinlichkeit, gestochen zu werden, ist sofern man sie in Ruhe lässt, sehr gering.

Wenn sie stechen, tut das mit Sicherheit höllisch weh. Überleg mal allein, wie groß der Stachel ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zaubersterni
22.08.2016, 18:29

Der Stich tut tatsächlich nicht mehr weh als bei einer Wespe, trotz Größe... :-)

2

Hornissenstiche sind sehr giftig, gefährlich werden sie vor allem, wenn man allergisch ist.
Allerdings stehen sie unter Artenschutz, also sollte man im Zweifelsfall einen Fachmann kontaktieren, wenn man sie sonst nicht los wird :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iDreamless
22.08.2016, 18:30

Quatsch, Hornissenstiche sind harmloser als von Bienen und Wespen. Sie tun nur anfangs mehr weh.

3
Kommentar von lydi94
22.08.2016, 18:32

Hab ja auch nicht gesagt, dass sie gefährlicher sind. Ich meine dass es in Deutschland keine Insekten gibt, deren Stiche tödlich sind, ist ja bekannt. Trotzdem sollte man sehr vorsichtig sein, da - wie bei Bienen oder Wespen auch - eine Allergie sehr gefährlich werden kann.

1
Kommentar von iDreamless
22.08.2016, 18:34

Sehr giftig sind sie ja wohl aber auch nicht, wenn sie nicht gefährlich sind. Was auf's gleiche rauskommt

3
Kommentar von lydi94
22.08.2016, 18:42

Leute, hab doch nirgends erwähnt, dass die giftigER sind. Ihr habt recht, ich hab mich wohl etwas falsch ausgedrückt, wollte damit nur hervorheben, dass mit den Stichen nicht zu spaßen ist :) und das wichtigste ist ja, dass man den Tierchen nichts antut

0

Ja die Stiche sind soweit ich weiß ziemlich gefährlich, zumindest gefährlicher als die von Bienen o.Ä. Dennoch sthen Hornissen unter ARtenschutz man sollte sie also nicht töten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iDreamless
22.08.2016, 18:32

Schwachsinn, Hornissenstiche sind harmloser als von Bienen und Wespen.

1
Kommentar von RoXoR987
22.08.2016, 18:39

wenn man keine Ahnung hat, sollte man auch keine Fragen beantworten ;D

1

Was möchtest Du wissen?