Sind Hologramme wie in Star Wars möglich?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Von der Grundlage her kann ich mich entsinnen, dass bei einem Michael-Jackson-Konzert, dass computeranimiert und für ihn postum gegeben wurde, bereits eine Hologrammtechnik zum Einsatz kam. Hologramme wie in Star Wars sind auch nur monochrom, was eigentlich demnach umsetzbar sein sollte, wenn es auch, um die Qualität der Hologramme aus Star Wars zu erreichen, noch einige Entwicklungsarbeit erfordern würde. Die Hologramme aus Star Trek sind sogar noch weitaus komplexer - nicht nur einfarbig und auch nicht nur (audio-)visuell - was die Angelegenheit sogar noch um einiges erschwert. In Science oder Fiction (engl.: SciFi Science) mit Michio Kaku hat er die Hologrammtechnik aus Star Trek angesprochen, aber auch wenn manches bereits entfernt in die entsprechende Richtung geht, waren die Ergebnisse noch sehr ernüchternd. Allerdings bezieht sich diese Folge nicht auf die Hologrammtechnologie aus Star Wars, auch wenn viele Folgen dieser Reihe sich mit Star-Wars-Technologien befassen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage kann man sich selbst beantworten: Nein.

Begründung:
Die Wahrnehmung eines Hologramms basiert, wie alles, was wir wahrnehmen auf unserem Sehsinn. Um Gegenstände sehen zu können muss Licht, ausgehend von einer Lichtquelle, auf diesen reflektiert und in unsere Auge geworfen werden.

Ein Hologramm steht in so gut wie allen Science Fiction Filmen im Raum und die Protagonisten können diese ohne Hilfsgeräte, wie beispielsweise einer Brille oder Kontaktlinse sehen.

Ist es möglich Licht inmitten ein und desselben Mediums auf einer Oberfläche kontrolliert und definiert so zu brechen, dass wir eine Form wahrnehmen, die wir erkennen? Am besten auch noch aus verschiedenen Winkeln? Nein.

Wie kann man den Effekt einer holografischen Projektion erzeugen? Durch Augmented Reality, wie Google Lense oder Oculus Rift ist es möglich Projektionen scheinbar mitten im Raum zu projezieren. In den kommenden Jahren / Jahrzehnten wird sich die Augmented Reality weiter ausbreiten. So wird es bespielsweise möglich sein über kybernetische Implantate Schnittstellen zum menschlichen Gehirn anzusprechen, die dann visuelle Reize gezielt erzeugen.

Im Gegensatz zu Lichtbrechung im Nichts gibt es dazu bereits Studien, die entsprechende Möglichkeiten in Betracht ziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tt7753
07.05.2016, 19:48

Das wusste ich doch schon... Deshalb ja die Aussage, das Luft licht reflektieren oder emittieren müsste.

0

Jein also nicht so wie in Star Wars :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tt7753
07.05.2016, 19:18

:D

0

Momentan jedenfalls funktioniert es nicht, gut möglich dass es später mal geht, ich hätte da einige Umsetzungsideen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tt7753
07.05.2016, 19:02

Dürfte ich die erfahren?

0

Vielleicht geht das ja trotzdem. So einiges wurde schon erfunden, wo man sagen würde " wie soll das denn gehen", wenn es noch nicht erfunden wäre. Wenn man z.B. die 3D Technik weiterentwickelt, könnte man zumindest mit 3D Brille versuchen ein Bild zu erzeugen, welches steht. Natürlich müsste man einen Bildschrim haben der das Reflektiert oder so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tt7753
07.05.2016, 19:27

Das wäre aber dann nicht wie in Star Wars :D

0

Wie das gehen soll übersteigt meine Vorstellungskraft ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?