Sind Hörspielkassetten genau so "schädlich" für Kinder wie zu viel fernsehen?

8 Antworten

Ich finde es gar nicht schädlich. Meine Schwester und ich habe viel Hörspiele gehört als Kind. Und es hat uns nichts geschadet. Ausserdem ist Phantasie für ein Kind was schönes. Sie träumen, können sich in diese Hörspiele hinein versetzen und eigene Phantasien erträumen.

Nun muß ich doch etwas dazu schreiben. Bin übrigens auch Erzieherin:) Dazu habe ich 2 eigene Kinder (13 und 16). Bei uns wurden eher wenig technische Medien eingesetzt. Nun war ich, als die Kinder klein waren,in der glücklichen Lage zu Hause sein zu können. Für ein knappes Jahr hatte ich eine supernette engagierte Tagesmutter, die zum Glück genauso dachte wie ich. Morgens war man eh aktiv mit sauber machen, einkaufen, Essen kochen. Meine Kinder immer mit dabei! Es hat viel Spaß gemacht. Wurden die Kinder müde, also nach dem Essen oder Abends lasen wir gemeinsam Bücher und kuschelten dabei! Meist schliefen sie schnell ein. Waren sie krank, war ihnen langweilig und ich mußte trotzdem meine Arbeit erledigen. Dann kam es vor, daß sie Kassetten hörten....heute noch finden sie es 1000 mal besser wenn ich am Strand oder im Auto ein Buch vorlese und wir darüber diskutieren. Wir reden eh viel. Das ist uns wichtig! Also, warum Kassette! Zum ruhig stellen? Einfach mal drüber nachdenken und nicht gleich überreagieren! Übrigens lieben meine Kinder heute jegliches technisches Gerät! Sie wissen es aber richtig einzusetzen! Erziehung ist in allen Bereichen in erster Linie ein VORLEBEN!

Ich bin der Mienung, dass Hörspielkassetten lang nicht so schädlich sind wie TV. Sie sollten aber Qualitativ gut sein, da es auch Kassetten gibt bei der man z.B die Stimmen kaum voneinander unterscheiden kann, oder sie passsen nicht zu der spielenden Person(oft bei TKKG der Fall). Das mit der Phantasie finde ich völligen Schwachsinn! Denn gerade bei kleinen Kindern ist es wichtig, dass sie ihrer Phantasie freien lauf lassen können!!!!n Und vorallem zwei Stck. sind nicht viel! Also lieber Kassette wie TV!

Meine Eltern vertrauen bei mir nur der FSK -.-

Hey Leute Ich habe mir schon im Internet ein paar Diskussionen durchgelesen, fand es aber besser, die Frage hier zu stellen. Also: Wie es schon oben steht, hab ich mit meinen Eltern seit einigen Jahren immer noch das gleiche Disskussionsthema: Die FSK bei Spielen. Meine Eltern erlauben mir nur gewisse Spiele ab 16 (ich bin 15), wo sie sich vorher immer genauestens erkunden müssen; natürlich immer auf den falschen Seiten, wo andere Eltern ihren Kinder mit 14 nicht mal Spiele ab 12 erlauben. Jedenfalls, ich hab es langsam satt. Immer, wenn ich ein Spiel will fragen sie nach der FSK. Wenn ich sag 16, dann ist ihre Antwort: "Wir gucken uns das mal genau an". Dann suchen sie, wie oben beschrieben, auf den falschen Seiten nach Meinungen. Daraus könnt ihr euch sicherlich denken, was größtenteils dann die Antworten sind. Dann frage ich einfach aus Prinzip: "Warum? Warum darf ich es nicht spielen?". Dann ist ihre Antwort entweder: "Weil du keine 16 bist", oder "Weil wir deine Eltern sind". Oder sie sagen gar nix. Wenn ich dann nachfrage, tickt mein Vater dann völlig aus und schreit mich an, ich soll ihn nicht nerven. Sie geben mir nie eine richtige Antwort. Das beste kommt noch: Ich habe einen kleinen Bruder(12) der liebend gerne Animes guckt. Egal ob YouTube, andere Internetseiten oder im Fernsehen, wenn ein Anime läuft, guckt er ihn auch. Letztens hab ich ihm mal über die Schulter geguckt und zu sehen was er macht. Ich hab gesehen wie er sich einen Anime anguckt der nicht gerade für 12-jährige geeignet ist.(Blut, Gewalt, Sex, usw.) Als ich ihn darauf hin angesprochen hab, ab wie viel Jahren der Anime sei; sagte er ab 18. 18!!!! Er ist 12!!! Und ich darf nicht mal ein Spiel ab 16 spielen, obwohl da nur 1 Jahr unterschied ist! Er guckt Serien, wo 6 Jahre unterschied sind!!!. Ich finde das so ungerecht. Bei mir kontrollieren sie alles(auch Steam , Origin ,Internetverlauf , Downloads und noch viel mehr-.- . Ich muss jetzt regelmäßig meinen Browserverlauf löschen, da ich sonst wieder nur Ärger kriege, auf was für Seiten ich war!(If you know, what I mean). Ich hab langsam echt die Nase voll! Ich bin 3 Jahre älter als mein Bruder und werde so bewacht, als sei ich geistig gestört(was ich auch so langsam werde, bei den Bedingungen -.-). Privatsphäre kennen sie nicht. Sie stürmen immer in mein Zimmer rein, wenn sie was von mir wollen, ohne mal vorher zu klopfen(was dann mal richtig peinlich wurde!!![keine Details]). Ich kann noch nicht mal mehr mit meinem Handy in Ruhe surfen, da mein Vater jetzt auch das ständig unter Kontrolle hat und mir den Zugang vom Handy zum Router verweigert.(Dabei sagt er ständig, da sei keine Sperre drin, ich soll endlich aufhören, ihm alles anzuhängen -.- ). Ich kann einfach bald nicht mehr. Ich bin auch nur ein Mensch, der verstanden werden möchte. Ich hoffe hier genug Meinungen zu finden, meine Eltern zu überzeugen , dass ich keinen Aufpasser mehr brauche, sondern eher mein kleiner Bruder. Bitte helft mir im Kampf gegen meine Eltern!

...zur Frage

Ist Vitamalz ( ohne Alkohol ) für irgendwas schädlich z.B für die Zähne?

Jo hey! ✋ wollte mal wissen, ob das Kinder malzbier ( alkoholfrei ) schädlich für irgendwas ist. Meine Vater sagt mir immer wieder dass es ungesund und son Kram sei Danke im Vorraus.

...zur Frage

Kindergärtnerin straft mit Essensentzug/Aufessen

Hallo Muttis, ich bin gerade sehr wütend und weiß nicht genau, wie ich nun vorgehen soll:

unsere Kindergärtnerin verbietet "Reden" während der Jause. Zwei meiner Kinder sind in dieser Gruppe, mein Sohn (5) hat offensichtlich doch gesprochen und musste dann seine (von mir mitgegebene) Jause abgeben (!!) und strafsitzen. Meine Tochter (3) wollte ihren Käse nicht aufessen und musste strafsitzen und aufessen.

Ein anderes Kind musste im Speisesaal sitzen bleiben, bis es aufgegessen hatte - das Licht wurde dabei ausgeschaltet.

Ich frage mich, welche Methoden das sein sollen, und ob sich eventuell jemand mit den Rechten einer städtischen Kindergärtnerin auskennt?

Liebe Grüße aus Innsbruck, Anna

...zur Frage

Ist Cola für Kinder wirklich schädlich?

Hallo zusammen,

mein Sohn ist 5 Jahre alt und ich erlaube ihm nicht, Cola zu trinken. Ich durfte als Kind selbst auch keine Cola trinken, weil meine Mutter mir sagte, Cola sei für Kinder "schädlich".

Ich kenne mittlerweile aber viele Eltern, die gleichaltrige Kinder haben, welche ab und zu mal ein Glas Cola trinken dürfen, bisher bin ich eisern geblieben, aber im Moment frage ich mich, ob ich in dieser Hinsicht nicht doch ein bisschen streng, bzw. altmodisch bin?

Ist Cola bzw. der darin enthaltene Koffein für Kinder denn wirklich gesundheitlich bedenklich???

Vielen Dank für eure Antworten

...zur Frage

Ideen für eine moralische Kindergeschichte, kreative Leute erwünscht :D PLS Hilfe!?

Heyho, ich schreibe meine Facharbeit über Bilderbücher für Kinder und muss eine eigene Geschichte entwickeln. Ich muss eine moralische Geschichte machen (kurz) und eine ähnliche, die aber nur auf Phantasie aufbaut. Sozusagen ein Vergleich zwischen lehrreichen/moralischen Geschichten und Phantasiegeschichten. Wenn es Schlauköpfe unter euch gibt, ich brauche Ideen für solche Geschichten... Ich finde selbst keine moralischen Kinderbücher... könnte echt hilfe gebrauchen :/ <3

...zur Frage

Ist Paffen genau so schädlich wie auf Lunge rauchen?

Hey

Ich persönlich rauche immer auf Lunge... Mein Kumpel pafft lieber. Er sagt, es sei nicht ganz so schädlich, wie wenn man auf Lunge raucht. Stimmt das echt, oder ist beides gleich?

Leni  

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?