sind hier hobbymusiker/dj's?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich selber spiele seit 5 Jahren Kontrabass. Mein Lehrer spielt oft im Theater oder im stumm Kino die Hintergrundmusik und muss einfach nach der Handlung spielen was sehr viel an Kreativität erfordert.

Ich selber spiele auch einfach Mal los und schaue was gut klingt und schreibe es dann auf. Leider hab ich kein gutes Mikrofon um die Musik aufzunehmen und kann dadurch nichts hochladen.

Es gibt vieles was gleich klingt aber alles ist anderes und auf seine art speziell.

Ich hoffe ich konnte dir mit dieser verwirrender Antwort helfen. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

besonders bei Ableton bietet es sich an viel auszuprobieren. dafür ist die Sessionview perfekt. Einfach unterschiedliche Instrumente rein und kreuz und quer auspribeiren und skizzieren. Wenn etwas gut klingt, szene einfangen und weiter daran rumschrauben. Jeder holt sich Inspiration anders, kann beim Musik hören sein, Lesen, Auto fahren oder was auch immer. Bei mir ist es oft so dass ich, wenn ihc in der Stadt unterwegs bin, Töne oder Tonabfolgen höre, die bei mir hängen bleiben und die ich dann skizziere und sehe was mir dann noch so in den Sinn kommt. 

Funktioniert manchmal, oft aber eben auch nicht. Geduld ist wichtig, Inspiration lässt sich nicht erzwingen. Sowas hört man später... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Inspiration und Kreativität sind eigentlich schon das wichtigste. Dann solltest du ein gutes Gehör für den Sound haben.

Ich kann eigentlich jedem nur raten mal einen bereits vorhandenen Song zu nehmen und eine neue Coverversion daraus zu machen. Allerdings nicht eins zu eins, sondern wirklich auch den eigenen Stiel einfließen lassen.

Als Beispiel "Abba´s  Arrival " und dann eine modernere Coverversion von 1999.

Und da die auch schon älter ist, könnte man da auch wieder noch was neueres daraus machen.



Zu testen wäre das schon mal ein Anfang. Beim produzieren einer neuer Version kommt dir dann vielleicht eine eigene Idee zu einem neuen Song, wer weiß.

Wie gesagt, das ist jetzt nur mal ein Beispiel. Lieder gibt es hunderte die man mal covern kann.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von noerm
28.10.2016, 11:32

covern ist alles andere als kreativ...immer und immer wieder aus alten sachen neue zu machen is genau das problem, dass es fast nur noch sch*** gibt

0

Was möchtest Du wissen?