sind hengste stuten oder wallache besser beim pferdekauf und reiten?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Hallo Zusammen ...

wie überall gibt es ja auch hier wieder einmal dieses Hengste/ Stuten/ Wallach Thema ... Ehrlich gesagt kann ich's nicht mehr hören bzw. lesen.

Der Hengst, der Hormongesteuerte Killer am Ende der Stallgasse, der nur mit Gebiss aus der Box geholt werden kann und immer einzeln in einem Hochsicherheitstrakt steht.

Es gibt Stuten, die sind bei weitem schlimmer.

Es gibt wie immer solche und solche und man kann es nun mal wirklich nicht verallgemeinern.

Ich würde dir auf jeden Fall raten, keine sehr junges Pferd zu kaufen und auf eine nicht zu anspruchsvolle und temperamentvolle Rasse zu achten. Was ruhiges ausgeglichenes.

Und vor allem, achte bei dem Stall wo du dein Pferd hin stellst, das die Pferde so viel wie irgendwie möcglich raus kommen.

Ich selbst habe einen Hengst, eine Stute und einen Wallach.

Die Stute wird oft für einen Hengst gehalten, weil sie von der Bemuskelung, Aufrichtung und Haltung oft für einen gehalten wird. Hat aber benehmen und ist super kontrollierbar.

Sie benimmt sich nicht wie eine Stute, ist aber auch nur mit Wallachen aufgewachsen. Ich kenne jedoch einige Stuten, die schlagen und beißen und schwer zu reiten sind, wenn sie rossig sind.

Der Wallach ist etwas anspruchsvoller, vor allem wenn er nicht genügend auf die Weide darf und der Hengst ist tiefenentspannt. Stuten sind ihm egal und er ist sonst auch mega anständig und ruhig. Ich muss aber auch dazu sagen, das ich von Fohlen sehr drauf geachtet habe, das ich der Chef bin und auch bleibe.

Also such am besten nach einen Pferd, das eine gute Grundausbildung hatte und gut sozialiesiert ist. Das ist viel Wert.

Ich drück dir die Daumen für die Pferdesuche.

Viele Grüße

kommt drauf an wie du reitest Hengste sind meistens viel tempramentvoller als Wallache außerdem ist es viel komplizierter mit Hengsten umzugehen,weil mansche Ställe das gar nicht mögen und dann mit den Hallen wenn ne Stute drin ist kannst du nie rein du must aufpassen das du beim putzen nicht in die Nähe kommst von Stuten. Alles ein bisschen schwieriger als mit Wallachen

das ist eine schwierige frage...eigentlich kommt es auf den gemschmack an! beim kauf erstmal wirst du für einen hengst zb mehr bezahlen müssen- schließlich kannst du mit ihm ja weitere pferde zeugen die dir dann gekd einbringen können! stuten und wallache sind beim kauf eig ziemlich gleich. es kommt halt auf die ausbildung an. Beim reiten sind sie sich auch recht ähnlich, manche stuten sind bisschen zickig, was man aber nicht verallgemeinern darf! Ich persönlich würde mir immer wieder einen hengst kaufen! ich habe meinen selbst finanziert und bin sehr stolz auf die fortschritte die er macht! und mit wallachen auf einer weide steht er auch!für anfänger würde ich keinen hengst empfehlen, da er im wesen wirklich etwas tempramentvoller ist! meine reitlehrerin meint immer: Er ist ein Hengst- und er weiß was er davon hat! letzendlich musst du dich entscheiden was du lieber magst! jedes pferd ist anders! schau nicht nach geschlecht- sondern lieber nach der richtigen Harmonie zwischen dir und dem Pferd !=)

kommt drauf an wie du reitest Hengste sind meistens viel tempramentvoller als Wallache außerdem ist es viel komplizierter mit Hengsten umzugehen,weil mansche Ställe das gar nicht mögen und dann mit den Hallen wenn ne Stute drin ist kannst du nie rein du must aufpassen das du beim putzen nicht in die Nähe kommst von Stuten. Alles ein bisschen schwieriger als mit Wallachen ich würd ne Stute nehmen hab auch 2 :) find ich einfach besser

Kan man so garnicht beantwortenJedes Prferd hat einen anderen Charakter. Und es kommt auch immer darauf an, wie es ausgebildet würde und vor allem, wie es erzogen wurde. Das hat weniger mit dem Geschlecht zutun. Allerdings sollte man bei einem Hengst Erfahrung im Händling haben...

Also wie schon Qetan gesagt hat, es hängt von der Erziehung ab. Ich würde aber eher zum Test eine Stute nehmen,den Stuten sind ruhiger. Wie gesagt es hängt aber auch von der Erziehung ab. Aber auf jeden Fall war dass bei mir so. So habe ich auch meine Stute Linnéa bekommen :)

LG LuckyJenny

Achja das Bild ist meine Stute Linnéa

Aber auch viele Stuten sind zickig... also wallache ;D

0

Dein Pferd hat ne coole Farbe :D Wie alt ist sie?

0

Also aus Erfahrung würde ich behaupten, Wallache sind am einfachsten.. Hengste sind meist wilder. Und Stuten zickiger. Aber hängt aufjedenfall von der Erziehung und dem Vorbesitzer &&& ab..

Stute oder Wallach ist Geschmackssache, beide haben ihre Fans. Hengste sind schwieriger im Umgang, schwieriger zu halten (keine Stuten in der Nähe) und eigentlich lässt man einen Hengst nur Hengst sein, wenn man mit ihm züchten will, hat sonst keinen Sinn.

Stuten haben den Ruf "zickiger" zu sein. Manche mögen aber auch etwas eigensinnige Tiere :)

Ich denke, hengste sind nur schwierig, weil man sie dann falsch erzogen hat. Ich kenne auch Hengste, die problemlos an Stuten vorbeigehen & prima zu händeln sind.

0
@Punkgirl512

DH, Punkgirl! Bei uns stehen die Hengste in Zweiergruppen auf der Koppel. Ein nhengst präsentiert sich einfach besser. ich möchte nie was anderes haben

0

Du scheinst noch nicht sooo viel Erfahrung mit Pferden und Reiten zu haben. Deshalb würde ich dir von einem Hengst schon einmal abraten.

  1. Sind sie in der Regel teurer.

  2. Würdest du wahrscheinlich Probleme bekommen, einen geeigneten Pensionsstall zu finden, weil Hengste zusätzliche Ansprüche haben, wenn du ihn nicht 23 Std. am Tag in die Box stellen willst. (Das arme Tier)

  3. Müsstest du mit den mehr oder weniger ausgeprägten Hengstmanieren in Bezug auf Stuten klarkommen. Damit ist ein Anfänger meistens überfordert.

Die Frage, ob lieber eine Stute oder ein Wallach, ist eher Sympathiesache. Ich habe auf einer Stute gelernt, die durchaus auch ihre zickigen Tage hatte. Sowas kann dir bei Wallachen allerdings auch passieren. Da hängt es sehr davon ab, wie gut das Pferd erzogen ist und wie du allgemein mit ihm zurechtkommst.

hengste sind männliche pferde, die noch ihre eier haben.. stuten sind weibliche pferde und wallache sind männliche pferde die schon kastriert sind, also keine eier mehr haben xD hengste sind für anfänger schwer zu reiten, stuten sind oft sehr zickig.. würde eher einen wallach empfehlen, wenn du nicht so gut reiten kannst

würde dir zu dem raten jemanden mitzunehmen der sich gut mit pferden auskennt, wenn du ein pferd kaufen möchtest

0

also, eigentlich sind stuten und wallache ruiger, aber das ist bei jedem pferd unterschiedlich!

Das ist unterschiedlich und das kann man nicht verallgemeinern.

schau dich um und such nach deinem traumpferd, dass geschlecht ist dann egal es wäre doch blöd, wenn du sich daruf fixierst, dass du eine stute willst und dann dein traumwallach vor dir steht, bei mir wars genauso, ich wollt ne stute und jetzt hab ich 2 wallache. also schau dich um

ist undersciedlich.. jedes Pferd ist anders.. aber hengste sind algemein schwerer zu erziehen als die anderren...

Das hängt von der Erziehung ab.

Was möchtest Du wissen?