Sind hellere Innenraum Beleuchtungen/LED's erlaubt?

4 Antworten

Erstmal das, was ich mit google gefunden habe:

Prinzipiell gilt also:

  • Die Beleuchtung darf von aussen nicht sichbar sein bzw. nicht nach vorne oder hinten strahlen und grundsätzlich nicht mit anderen Fahrzeuglichtern verwechselt werden dürfen. 
  • Der Fahrer darf von dem Licht nicht gestört werden.
  • Da es "kompatible" LEDs für den Innenraum gibt, wirst du das wohl machen dürfen, was die Installation von eigenen Beleuchtungen im Fahrzeug angeht, solltest du vermutlich einen Experten fragen (TÜV?)

Beleuchtung, die nur angeht, wenn man die Türen öffnet, darf verändert werden. Wenn kein Prüfzeichen auf der Leuchte ist, wie es im Innenraum immer er Fall ist, dann gibt es dort keinen gesetzlichen Vorgaben.

Nur zum Beispiel dieser Unsinn mit Nummernschild-Beleuchtung ist verboten, wo die Leite LED Birnen in die Halogen Leuchten der Schilder bauen ist verboten.

Ertens blendet das und zweitens hat man manchmal das Gefühl, es kommt einem ein Fahrzeug entgegen, so hell ist das machmal.

Die komplette Aussenbeleuchtung muss der Zulassung entsprechen.

Und wenn es ein Halogen Scheinwerfer ist, dann darf da auch nur Halogen rein.


innen kannst einbauen was du willst wenn es nicht blendet

Was möchtest Du wissen?