sind Heilpraktiker unter uns Frage zur Magen-Darm Erkrankung ?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hört sich nach Magen-Darm-Infekt an. Darüber hinaus kann eine in Mitleidenschaft gezogene Bauchspeicheldrüse aufgrund der Nähe zur Wirbelsäule auch zu Rückenschmerzen führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegenfrage was würde der Anwärter machen ? ;o)

Bin auch kein Heilpraktiker, Sorry

Versuche dennoch eine Antwort zu formulieren.(Ohne Gewähr) 

Mir hat einmal bei einer solchen ähnlichen Situation die Schüssler Salze Nr. 7 (Magnesium Phosphoricum) drei Stk. 7x tägl. geholfen , 

Pfefferminzöl einige Tropfen in warmes Wasser und eine Wärmeflasche hat, mir auch immer gut getan. 

Aber ob das jetzt das richtige für die Freundin ist, weiß ich nicht 

Obwohl schon die Pfefferminze z.B. nicht unumstritten ist, da sie wohl den Magen reizen soll.......Vielleicht Kamille (Tee) ? Die/er ist entzündungshemmend.

Unser alter Hausarzt hat früher immer Tee und Zwieback verordnet.

Magendarm Grippe - vielleicht Salmonellen? Was Du so schreibst klingt in die Richtung.


Sollte es nicht bald besser werden, ist der Arzt natürlich wirklich die richtige Anlaufstation.. aber das weißt Du ja eh schon.  . 



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MADLEO
18.03.2016, 22:30

denke auch Magen-Darm Grippe ,  habe ihr Cola und Salzstangen gegeben.   Viel trinken !  und ausruhen.  Denke ein Virus .  Falls

Fieber stark erhöht wäre dann ab zum Arzt.  (ab 39 Grad)

Nur die Rückenschmerzen kann ich nicht einordnen .

0

Bin kein Hielpraktiker und Du willst ja nur von diesen etwas lesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde raten das Sie mal ins Krankenhaus fahren sollte !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?