Sind Havaneser als erster Hund geeignet?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich hab einen Havanesermix - ein ziemlich frecher Wirbelwind, der während seinen "fünf Minuten" auch mal richtig ruppig werden kann. Das ist aber natürlich auch charakterlich bedingt oder ließe sich durch Erziehung "unterdrücken", aber ich lasse ihn das gerne mal ausleben :-)

Solange ihr dem Hund genügend Bewegung (unserer kann locker 2 Stunden am Rad mitlaufen - um den kaputt zu kriegen, hab ICH nicht genug Kondition!) und auch Kopfarbeit (sonst sucht er sich die nämlich selbst...) verschafft, werdet ihr viel Spaß mit dem Kleinen haben. Havaneser sind sehr intelligent, aber auch, soweit ich das von meinem und anderen Exemplaren mitbekommen habe, ziemliche Sturköpfe. Da muss man dann in der Erziehung ziemlich konsequent sein ;-))

Wie läuft das denn bei euch zeitlich ab? Das ist meistens der Faktor, der dann letztendlich über Hund/Nicht-Hund entscheidet. Ist bei euch immer/fast immer jemand zuhause bzw. wie lange wäre der Hund alleine? Soll es ein Welpe sein?

Laura3495 24.03.2012, 20:43

Danke fürs Sternchen - aber wie steht's denn um die unten stehenden Fragen? :-)

0

Nö, sind schon coole Hunde. Aber geht erstmal ins Tierheim und schaut, ob ihr da nicht euren Traumhund findet. Gerade bei Hunden sind die Mischlinge oft die bessere Wahl. :D

Meiner ist voll lieb und man kann ihn mit einem Sofakissen vergleichen, aber ich Denk mal das ist bei jedem anders. Super Familienhund !!!

Was möchtest Du wissen?