Sind hartz 4 empfänger von Krankenhaus gebüren befreit?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Grundsätzlich ist niemand befreit. Du mußt mit deinem Bewilligungsbescheid zu deiner Krankenkasse und dort alles weitere besprechen. Besser wäre es gewesen wenn du vorab bei deiner Krankenkasse vorgesprochen hättest, aber nun ist dein Baby das wichtigste. Mach dir erst mal keine Gedanken, wenn du nichts zahlst bevor du mit deiner Krankenkasse alles geklärt hast werden die dich nicht länger als nötig da behalten. viel Glück und alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mell1
15.06.2010, 19:27

hallo vielen dank für deine freundliche und super schnelle antwort,, war hilfreich danke

0

ganz befreit nicht. die mindestzuzahlung liegt bei ca 80 euro jährlich. es werden auch rezeptzuzahlungen und praxisgebühr berücksichtigt. wenn du 80 euro schon bezahlt hast, geh mit den quittungen zu deiner krankenkasse und lass dir eine zuzahlungsbefreiung ausstellen. alles gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hi. generell gilt auch für hartz4 empfänger die 2% grenze. d.h. von deinem "jahreseinkommen" musst du 2% für die gesundheitliche versorgung selbst tragen. desweiteren vergiß bitte nicht, dich bei deiner zuständigen arge krank zu melden, damit du keine nachteile bekommst. hier ist ein krankenschein von deinem behandelten arzt von nöten. gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mell1
15.06.2010, 19:23

hey danke dir für deine schnelle antwort, wenigstens du schreibst etwas zur frage!! und danke für dein TIPP mit krankenschein.. danke

0

Auch ALG II empfänger sind, müssen pflichtversichert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

>>Für Sozialhilfeempfänger gelten dieselben Zuzahlungsregeln und Belastungsgrenzen wie für alle anderen Versicherten. Das heißt, auch sie zahlen zwei Prozent beziehungsweise als chronisch Kranke ein Prozent dazu.

>>>Patienten müssen bei einer stationären Krankenhausbehandlung 10 Euro je Tag bezahlen. Dies gilt auch für den Aufnahme- und Entlassungstag. Jedoch maximal für 28 Tage im Jahr. Danach übernimmt Ihre Krankenkasse sämtliche Kost

http://www.global-help.de/php/rechner/zuzahlung/index.php auf "Hilfe" klicken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Siam1
15.06.2010, 23:14

Bei Empfängern von Sozialhilfe und der so genannten Grundsicherung wird nur der Regelsatz des Haushaltsvorstandes zugrunde gelegt. Ist die Grenze erreicht, stellt die Kasse nach Vorlage der Zuzahlungsquittungen einen Freistellungsbescheid aus.

http://www.zuzahlung.de/faq.htm

0

Moin, du brauchst ne Zuzahlungsbefreiung v. der Krankenkasse.- Ala hartzer musste ca. 80 -90 € selber zahlen. wenn du das durch Belege v Arzteintritt, Rezeptgebühren usw. nachgewiesen hast kriegste die Befreiung.- dann musste bei Ärzten. Apotheken usw. nix mehr zuzahlen.- Die Befreiungskarte gilt dann für den Rest des Jahres.-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, sind sie nicht. Normalerweise würdest Du während der Zeit des Krankenhausaufenthaltes gar kein Hartz IV bekommen. Da mit die ARGE sich nicht totrechnet, mußt Du dafür dann das Tagegeld bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hast frühzeitige wehen und du hockst dann noch vorm pc ? o.O ... kann ich irgendwie nicht glauben ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mell1
15.06.2010, 19:21

das wurde so in die Überweisung reingeschreiben fürs krankenhaus.. also wenn ihr nichts dazu sagen könnt dann haltet euch zurück,

0

Was möchtest Du wissen?