Sind Haare überpflegt oder ist es noch zu wenig?

4 Antworten

Hört sich eigentlich ganz gut an,  aber Trockenshampoo und Glätten ist natürlich schlecht, weißt du sicher selber. verdünn dein shampoo mal mit Wasser (leichter verteilbar) und lass es lieber kurz einwirken als 2 mal zu shampoonieren. weil bis du die neue Portion shampoo in den vom vorherigen waschgang schon angegriffenen und aufgeweichtem Haar verteilt hast, is da ordentlich Reibung. nicht Rubbeln...nur streichen. t-shirt statt Frottee Handtuch benutzen und falls deine Haare schulterlang sind...voll normal, die stippen auf den Schultern auf und gehen kaputt. über schulterlang ist schwierig hinauszukommen. (evtl hochstecken?)

ach und versuch mal ungeröstetes Sesamöl oder Macadamia...unbedingt ungeröstet sonst riechst du wie knabberzeug


Bei Feenhaaren muss man sehr vorsichtig mit der Pflege sein, Spülungen vertragen sie oft nicht, schon gar nicht Öl-Kuren. Versuch es stattdessen mit einem Leave-in zum Einsprühen. http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB3/viewtopic.php?t=2202

Mit dem Glätten ruinierst Du Dir das Haar trotz Hitzeschutz schon direkt am Ansatz, das solltest Du sein lassen.

Der Tangle Teezer bringt Dir nichts, kauf Dir eine Naturhaarborstenbürste.



Ich habe gleiches Problem, und sehr wenig, auch dünn, ich weiß nicht, was kann ich tun, aber beneidedie andere um schöne und lange Haare

3

Was ich dir raten kann (wenn deine haarlänge jetzt schulterlang ist )lass dir deine Haare etwas wachsen etwas unter der Schulter damit deine Haare nicht mehran der Schultef auflegen und dadurch werden sie nicht mehr strapaziert und ich wasche meine Haare jeden 4ten Tag ich benutze einShampoo (2min drauf lassen) das ausspülen und dann Spülung (10min) und dann jedes zweite mal eine Kur benutzen die lasse ich immer 20 min drauf und ich nehme für alles pflege für strapaziertes Haar und morgens und nach dem duschen gebe ich noch Haaröl vor dem kämmen in die längen meins ist von Rossmann (1,60€ lila verpackung) von dem braucht man nur einen spritzer und früher hatte ich sehr dünne und wenig Haare inzwischen sind sie viel dicker und ich hab Volumen in meinen Haaren. Früher habe ich immer jeden darum beneidet nun hab ich dadurch dickes Haar und ich bekomme viele Komplimente und ps habe keine Angst davor sie abzuschneiden dadurch regst du das wachstum nur an ich hoffe das dir meine Tipps etwas bringen

tamy💗

0

Haare am nächsten Tag fettig . Überpflegt?

Ich wasche meine haare jeden tag (shampoo+Spülung) wenn ich sie einmal nicht gewaschen habe sind sie fettig .Meine Sis meint ,dass sie überpflegt sind und deswegen schnell fetten .Kann das sein? Danke für alle antworten im voraus :)

...zur Frage

Spliss kommt immer wieder- was soll ich nur machen?

Hallo! Ich bin 13 Jahre und habe etwa schulterlange, braune und mega splissanfällige Haare. Ich mache alles möglich um Spliss zu verhindern aber nach einer Woche kommt er trotzdem immer wieder. Zum Beispiel habe ich bei meinen Haaren vor zwei Wochen den Splissschnitt durchgeführt und habe auch wirklich alles Kaputte abgeschnitten. Ich wasche sie mit einem guten Naturkosmetikshampoo aus den USA und danach pflege ich sie noch mit einer Haarspülung(von dm). Ab und zu verwende ich ein silikonfreies Haaröl und alle zwei Wochen gönne ich meinen Haaren eine reichhaltige Haarkur aus Olivenöl, Kokosöl und Ei. Ich verzichte auf Lockenstab und Glätteisen und lasse meine Haare nach dem Waschen lufttrocknen. Und trotzdem bekomme ich immer wieder Spliss! Was kann man dagegen noch tun? Verzweifele langsam echt... Danke im Voraus

LG

...zur Frage

Haare überpflegt?

Also meine Haare sind gerade total überpflegt. Ich habe Locken und lasse derzeit die Färbung rauswachsen. Wie kann ich das überpflegt rausbekommen? Tiefenreinigungsshampoo hilft nix.
Derzeit wasche ich auch nur noch mit Wasser, aber es wird nicht besser.

...zur Frage

Ist Kokosnussöl / Kokosöl wirklich ein "Wundermittel" oder überbewertet?

Hallo zusammen,

es wird von Kokosöl viele positive Wirkung nachgesagt. Es soll gegen Bakterien wirken, das Immunsystem stärken und außerdem schön und schlank machen, unterstützt Verdauung und Stoffwechsel, wirkt lindernd bei Nierenproblemen und Herzkrankheiten, bei Bluthochdruck und Diabetes, es ist von Nutzen in der Zahnheilkunde und erhält den starken Knochenbau. Außerdem soll es bei Alzheimer helfen und zur Hautpflege verwendet werden und vieles mehr.

Meine Frage ist nun ob es nur ein Hype ist oder dieser Hype um die Wrikung von Kokosöl seine Berechtigung hat.

Klar kann ich mir durchaus vorstellen das Kokosöl gesund ist aber ob es DAS Wundermittel schlechthin oder ein "Superfood" ist, wie es immer in Büchern beschrieben wird, weiß ich nicht. Wer kann mir da hilfreiche eigene Erfahrungen schildern oder Quellenangaben geben...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?