Sind Gummistiefel schädlich für Kinderfüße?

6 Antworten

Hab dazu eine geniale Seite im Internet entdeckt (kinderfuesse.com): Ein Forschungsteam, das sich mit dem Thema beschäftigt. Über Gummistiefel hab ich nichts gefunden, aber das Buch, das auf der Seite angeboten wird, hab ich mir besorgt. Und da steht drinnen, dass Kinderfüße kein Fußbett benötigen, da sie sonst gestützt werden und sich die Muskulatur nicht gut entwickeln kann. Spannend: Die Sache mit dem Fußbett scheint gelegentlich nur ein Marketing-Gag der Schuhfirmen zu sein (eh klar: So ein Kinderschuh bietet wenig Platz für Argumente :-))Hört sich jedenfalls logisch an. Tipp im Buch: Mit dem Finger über die Einlagesohle fahren und wenn es sich anfühlt, wie bei einer Berg - und Talfahrt, dann sollte man den Schuh nicht nehmen.

Gummistiefel sind nicht schlimmer als andewre Schuhe. Da gibt es unter Turnschuhen noch wesentlich schlimmere Sünden und man trägt sie auch länger, also sind die "Fußschäden" durch Stiefel zu vernachlässigen.

Ich denke, dass nur bestimmte Gummistiefel, schädlich für Kinder sind.Das liegt am Material, aus dem viele (besonderes billige) Gummistiefel hergestellt sind.PVC ist Gesundheitsschädlich. Eltern sollten darauf achten, dass die Gummistiefel ihrer Kinder aus 100% Naturgummi bestehen.Schöne Motivgummistiefel aus 100% Naturkautschuk gibt es bei http://www.lekimo.de

Was möchtest Du wissen?