Sind günstige 3D Drucker zum Bau von Cosplaywaffen, normale waffen, etc. geeignet?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich bin nach langer Recherche der Ansicht, dass die Druckqualität genausogut ist, wie bei teuren Modellen (also wenn man z.B. die genannten billigen, chinesischen Varianten mit dem original Prusa-Open-Source-Druckern vergleicht). Dazu ist aber möglicherweise eine längere Kalibrierungsphase nötig - und auch beim Wechsel von Druckmaterial auf andere Hersteller muss man erst wieder mit den Einstellungen (Geschwindigkeit, Temperatur von Heizbett und Düse...) experimentieren, bis man die richtigen findet.

Eins ist aber klar: Die meisten Nutzer kaufen anschließend Erweiterungen oder verbessern den Drucker, so dass die Kosten am Ende dann doch noch ein wenig steigen. Viele Teile für Verbesserungen kann auch selbst drucken, die 3D-Dateien dazu kann man herunterladen. Dazu gehören Teile, die die Stabilität des Gehäuses verbessern, oder die den Komfort erhöhen (z.B. um die Zahnriemen zu spannen oder das Druckbett leichter verstellen zu können). Andere Upgrades dienen der höheren Sicherheit, z.B. bessere Kabel und Stecker (um Bränden vorzubeugen), oder Rauchmelder. Andere erweitern die Druckmöglichkeiten, wie z.B. ein (beheiztes) Gehäuse, mit dem man auch ABS drucken kann, dass sich bei ungleichmäßiger Abkühlung verziehen würde. Auch könnte man eine Wlan-Fähigkeit nachrüsten, damit man die Daten nicht manuell per Speicherkarte übertragen muss, sowie eine Webcam, mit dem man den Drucker beobachten kann. Die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt...

Grundsätzlich kommt es natürlich darauf an, wieviel Zeit du investieren möchtest. Bei den Bausätzen (das sind vermutlich alle im genannten Preisbereich) dauert der Aufbau mindestens 5 Stunden, aber auch bei den fertigen muss man sich darauf einstellen, daran rumzubasteln, spätestens wenn es darum geht verbrauchte Teile wie Düsen zu tauschen. Ein original Prusa für ca. 700 Euro wird wohl sofort einsatzfähig sein, aber ich denke, dass es bei einem Drucker sowieso wichtig ist, zu verstehen wie jedes Teil funktioniert, daher sehe ich persönlich den selbst-Zusammenbau nicht als negativ.

Was meinst du eigentlich mit "normale Waffen"? Für Schusswaffen wird das Material vermutlich nicht stabil genug sein. Bei großen Cosplaywaffen ist natürlich der Druckraum eine Begrenzung, aber man kann sie auch in mehreren Teilen drucken und anschließend verkleben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Untermalung meiner ersten Antwort:

Diese Hand im Bild habe ich gerade gedruckt, sie ist ca. 8 cm hoch, und es ist nicht die beste Druckqualität gewählt, ich habe mit 0,25mm-Layerdircke gedruckt, man könnte durchaus mit 0,1mm drucken.

Die Finger sind stark überhängend, deshalb sind die etwas problematisch.

Druckt man so etwas mit ABS (ich drucke mit PLA), so kann man das mit Aceton (gibt es Videos zu, wie man so etwas mit einem Glas und etwas Aceton, was sich selbst verdampft) glätten kann.

Die Hand hat ca. 2,5 Stunden gedruckt, mit höherer Auflösung wird das netsprechend länger brauchen. Größere Modelle müssen nicht unbedingt länger dauern, die Hand wird im bereich der finger extrem langsam gedruckt, da das Material unterhalb des Drucks erkalten muss.

Also, Cosplay-Waffen sind möglich. ich würde weißes Filament empfehlen, welches man dann mit Farbe versieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst auch mit den billigen Druckern garantiert taugliche Cosplay-Waffen drucken.

Es ist aber evtl. notwednig, den Drucker etwas zu pimpen. Der Extruder und ggf. das Hotend ist nicht so der Hit, dei Elektronik ist auch nicht der Weisheit letzter Schluss.

Der Druckraum ist schon recht komfortabel (ca. 200x200x180), aber das sind Maixmalwerte, die man fast nie erreichen kann, aber man kann ein wenig pimpen, um das zu optimieren.

Wenn ich Cosplayer wäre. spo würde ich solche Teile auf meinem Drucker drucken können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die funktionieren sicherlich, haben aber warscheinlich keine gute Genauigkeit, hängt also davon ab, wie genau du es brauchst. Es hilft eigentlich nur: Reviews schauen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Minihawk
11.07.2017, 00:14

Doch, die haben eine gute genauigkeit, die fast immer gleich ist, bei fast allen Druckern.

1

Meine Empfehlung währe ein Anet A8 oder ein A3 da der schon zusammengebaut wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?