Sind globale Katastrophen die Folge der Gottentfremdung?

15 Antworten

Mutter Erde  ich schrieb es vor Jahren Nachts aus Gedanken heraus , da war das Ölunglück im Golf von Mexiko 

Wie eine Blüte im Universum..,
Leben war sie .. und Leben ist sie.. denn aus Gott ist sie geworden, und durch Gott wird sie bestehen.

die Erde , voller Wunder..,
Pflanzen , Seen, Flüsse , Meere, Felder und Wiesen, Berge und Täler
Bäche die rauschen ,
Meere die tosen,
Winde, die ihre Melodien mit sich bringen
Pflanzen die Gedeihen und blühen
und da waren
Kinder der Erde,Menschen, die einmal von Gott geschaffen wurden.
alle wir alle..
Kinder der Erde und ihre Tiere

Ein so großartiges Wunder, wenn man unter Himmelszelt , Sterne beobachtet , Vögel fliegen sieht und zwitschern hört..
Schneeglöckchen, die wachsen und den Frühling ankündigen,
die Blüten noch weisser als der Schnee..,
die Tulpen und Rosen, an deren Dornen man vorsichtig ist..
die Pflanzen.., der Wald , das Getier, die Rehe und Wildschweine , Insekten und Käfer..

Und die Kinder der Erde.., die einander lieben und wieder Kinder und Enkelkinder bekommen.., die miteinander Kriege spielen,
die sie benutzen, ausbeuten und mißbrauchen
den Planet Erde..

Solange war sie stark und niemand konnte sie brechen.., aber , sie ist krank und so krank ,nur Gott schafft es ihr Heilung zu bringen.
Zuerst war es Fieber und sie klagte , aber , wir,Kinder der Erde gehen unserer Wege,
die Wege zur Arbeit, die Wege zu ihren Lieben , um zu lernen , um zu forschen .. um immer grösser zu werden..
und vergessen oder erkennen fast zu spät...
dass die Erde keine Selbstverständlichkeit ist sondern ein Geschenk des Vaters ..

Sie ist krank und braucht seid vielen Jahren , die Pflege ihrer Kinder.., sie brauchte ihre Kinder .., die sie leider schlecht pflegen,
mit Umweltverschmutzungen.., mit Ölteppiche im Meer, mit Abgase, mit Müll.., mit Atomtests

An manchen Stellen kann ihre Haut nicht atmen.. und dort fing das Ersticken und .. und sie wird immer Kränker..,
aber wir, ihre Kinder.., ihre Menschen.. nehmen all das nicht wahr und
wir verlaßen uns auf die Kinder der Zukunft .. und gehen unsere Wege, zur Arbeit , In den Urlaub , zu Verwandten.und was sonst so das Leben beinhaltet.

unsere Erde , aus Gott ist sie geworden und nur durch Gott wird sie bestehen.

Mutter Erde



Gott hat die Erde geschaffen, es ist sein Werk, wieviel Liebe und Gedanken Gott in dieses Werk steckte. Ein Geschenk für die Menschen und Tiere.

Aber Gott hat sie so geschaffen , stark :-) lebendig, unsere Erde atmet , sie lebt, sie wehrt sich gegen das Werk des Menschen. Sie wie gepflegt werden und tun wir es nicht, dann tut sie das selbst.

Wir werden uns verneigen vor unserem Gott eines Tages alle, und erkennen, dass Gott alles aus Liebe gab.

lieben Gruß



Das sind alles sehr schwierige Fragen, die nicht leicht zu beantworten sind.

Führen falsche Werte dazu, daß Menschen die Erde ausbeuten? Meiner Meinung nach auf jeden Fall. Zu starke Profitorientierung und dadurch Ausbeutung von Mitmenschen oder Unterdrücken von unbequemen Wahrheiten. "Fair Trade" sollte z.B. keine Bewegung oder Besonderheit, sondern Standard sein.

Wissenschaftliche Erkenntnise führen nicht automatisch zu deren Umsetzung. Wieviel sind sie dann wert, wenn unsere Lebensgrundlagen gefährdet sind?

Wissenschaft sagt nichts darüber aus, was sein sollte und enthält keine Werte. Was unsere Werte sind, müssen wir uns nach wie vor selbst überlegen und das kann uns keine Wissenschaft sagen. Aber Wissenschaft kann einem helfen, positive Werte umzusetzen. Und sie kann einem aber auch helfen, schlechte Dinge zu tun.

Wissenschaftliche Erkenntnisse sind auch dann etwas wert, wenn nichts zum Positiven verändert wird. Denn erst durch die wissenschaftlichen Erkenntnisse, weiß man überhaupt, was schief läuft (Beispiel Erderwärmung) oder was man tun könnte. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Problemlösung. Wenn man nichts über globale Erwärmung wissen würde, würde man auch erst recht nichts dagegen machen können. 

Führt eine atheistische Grundeinstellung eher dazu, daß globale K. verhindert werden; denn Atheisten meinen ja recht oft, gläubige Menschen wären rückständig(er)

Jein. Wissenschaftsfeindlichkeit beobachtet man ja manchmal bei Gläubigen, und das ist auf jeden Fall schädlich. Auf der anderen Seite haben Atheisten nicht zwangsläufig die richtigen Werte. Die religiöse Einstellung ist hier nicht so entscheidend. Es gibt Atheisten mit guten Einstellungen und Gläubige mit guten Einstellungen.

Und für Gläubige: welche Werte, die die Bibel vermittelt, können helfen, achtsam(er) mit unseren Ressourcen umzugehen?

Nicht gläubig, aber Nächstenliebe ist ein wichtiger Punkt. Führt zu besseren zwischenmenschlichen Beziehungen und weniger Ausbeutung und das führt zu einem produktiverem Miteinander und mehr Problemlösungen.

Eher

- kurzsichtiges bzw fehlendes weitsichtiges Handeln. Ignorieren oder Unkenntnis langfristiger Folgen.

- Gier, Profitgier, Profitzwänge, Raubbau, Weltwirtschaftsordnung.

(jeweils quer durch die Glaubensrichtungen, also völlig davon unabhängig)

Nur angemerkt: Eine Katastrophe ist es erst, wenn das (gleiche) Naturereignis Schaden und Zerstörung und Tote anrichtet .. in der Türkei und Italien fallen schon niedrige Häuser bei Erdbeben wie Pappchachteln in sich zusammen, während im hochtechnisierten Japan Erdbeben größerer Stärke an der Tagesordnung und kaum eine Meldung wert sind, da sogar Wolkenkratzer standhalten und auch sonst erdbebensicher gebaut wurde schon immer. Eine Flut in Bangladesh oder New Orleans oder von der Elbe hat katastrophale Ausmaße, während in Holland ein riesenDeich meterhohe Sturmfluten abhält und zB der Rhein eine hohe künstlich angelegte Aufnahmekapazität hat (Auffangbecken, kontrollierte Überflutungsgebiete), es also erst gar nicht zur Katastrophe kommt beim gleichen Naturereignis. Also auch hier weitsichtiges Handeln schützt Einen.

Vorteile der Rollenverteilung/Schubladendenkens?

Hat es auch Vorteile, dass die Gesellschaft uns in Rollen/Schubladen einteilt? Falls ja, welche?

...zur Frage

Wie sieht ein positives gesellschaftliches Menschenbild aus?

Hallo liebe Community,

im Zusammenhang zum Thema Organspende habe ich gelesen, dass Organspender ein Beispiel für ein positives gesellschaftliches Menschenbild ist. Nun habe ich mich gefragt wie denn ein positives gesellschaftliches Menschenbild aussieht? Es gibt ja so viele Arten von Menschenbilder..

mich würde es freuen, wenn ihr mir ein wenig weiterhelfen könntet. Danke im voraus!!

Liebe Grüße

...zur Frage

Wie kann das Wort Gesellschaft in Bezug auf die Soziologie genommen werden?

...zur Frage

Kirchenaustritt? Was haltet ihr davon?

Glaube durchaus an Gott doch habe ich noch das Recht zu glauben wenn ich austrete?Seh einfach nicht ein soviel Geld zu zahlen und keine Gegenleistung zu bekommen außer das Recht zu glauben! Würde mich interessieren ob der Papst auch die Steuer zahlt oder sie nur verprasst.Die Kirche hat für mich lange nichts mehr mit Glauben zutun.Was wird mit dem Geld eingetnlich gekauft?Darf ein Obdachloser jetzt nicht glauben?Kann ich austreten ohne mich schlecht zu fühlen?

...zur Frage

Welcher Kulturkeis in Europa ermöglicht schnell soziale Kontakte zu knüpfen und sich ein neues Leben aufzubauen?

Alles ist teuer, schwierig, erfordert Zeit, Ausbildung,etc.

Aber vergleicht man die Chancen der jeweiligen Länder in Europa, wo ist es RELATIV einfach schnell Fuß zu fassen? Leuten kennen lernen die einen integrieren und man Teil eines sozialen Netzwerkes zu werden in dem man eine Unterkunft, Jobs, etc. findet?

...zur Frage

Wieso betet man; die Bitten und Wünsche werden ohnehinn nie erfüllt?!

Gibt es überhaupt einen Grund,an Gott zu glauben ?! Jahrelang bete ich jeden tag, ...

ich glaube im untersten Bewusstsein weis es jeder selbst, dass deine Bitten, bzw. Wünsche und Träume niemals in erfüllulng gehen werden,... da kann man noch so viel beten, ... also warum sollte man noch an Gott glauben ?! ich weis nicht, aber für mich gibts einfach keinen Grund mehr,..... wenn es jemanden wie "gott" gibt, warum sollte er es zulassen,dass es so viel Leid und Elend auf der Welt gibt :O ?! ich weis nicht mehr was ich glauben soll :-|

Wenn ich jetzt und hier nur einen "guten" Grund höre noch an Gott glauben zu sollen, bin ich mehr als zufrieden,... !!

lg Metalfreak6000

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?