Sind gemachte Brüste wirklich so unattraktiv?

16 Antworten

Manchmal weiß man doch schon nicht mehr was man eigentlich machen soll. Auf der einen Seite wird uns überall vermittelt dass große Brüste wichtig sind, auf der anderen Seiten wird wiederum gegen Schönheitsoperationen vorgegangen, die aus dem zuvor genannten Problem resultieren. 

Im Endeffekt kann man, egal was oder wie man es macht, es eh nicht jedem Recht machen. Insofern sollen die Leute, die meinen sich unbedingt unters Messer legen zu müssen, um sich besser zu fühlen, machen. 

Ich finde nur man sollte endlich aufhören, sich auf Teufel komm raus für die Gesellschaft zu verbiegen. Wenn man es für sich macht - in Ordnung, jedem das Seine. 

Und was heißt Ekel, die einen finden´s geil, die anderen nicht. Kommt auf den Menschen an, eine Frau besteht nicht nur aus Brüsten :-)

Alle, die ich kenne, finden es unansehnlich und unnatürlich. Ich glaube, der Mann möchte die Frau einfach in ihrer Natürlichkeit erleben, so wie sie ist, egal ob klein, groß, egal welche Form. Die Frau soll selbstbewußt mit ihrem Körper eins sein - das macht sexy und attraktiv.

Sogar mein absolut sexsüchtiger Nachbar fand Silikonbrüste nicht toll, er hatte mal eine im Bett die das hatte und war absolut abgetörnt davon. Man merkt es beim Anfassen, einfach unnormal.

Also Ekel tun die Plastiktitten nicht bei mir verursachen, aber ich persönlich hab tausendmal lieber ne AA-Brust in der Hand, als ne harte und nicht unbedingt formechte C. Dementsprechend könnte es schon sein, dass ich ne unnatürliche Brust vernachlässigen würde.

Und ich glaube nicht, dass n Silikontuning das Problem behebt. Irgendwas, was einen stört wird man immer finden. Und dann könnte die Brust auch perfekt sein, die Wirkung kann man nicht mit der einer Frau vergleichen, die selbstbewusst ihren Körper lieb hat.

Was möchtest Du wissen?