Sind gebrauchte Kamera-Objektive schlechter als neue?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sie müssen nicht zwangläufig schlechter sein. Kommt halt darauf an wie der Vorbesitzer mit ihnen Umgegangen ist. Privat online kaufen würde ich jetzt nicht, denn da hast du kein Rückgaberecht. Und feinste Kratzer sieht man nicht auf Fotos. Wenn du sie Objektive in Augenschschein nehmen kannst und dich etwas auskennst, nicht das neueste Modell brauchst, dann spricht eigentlich nichts dagegen. So spart man Geld.

Schlotterbuex 30.01.2013, 15:06

Mein Tipp ist immer eine Anlaufstelle auch für Kleinanzeigen. Und zwar online.

www.dslr-forum.de

Ich habe dort schon dreimal gebrauchte Objektive gekauft und bin bisher immer glücklich geworden.

0
Ratirat 30.01.2013, 15:43

Und feinste Kratzer sieht man nicht auf Fotos.

Ja, aber meistens auch nicht auf den Fotos, die damit gemacht werden. Das Thema wird oft viel zu dramatisch gesehen.

Wenn die Ware von der Beschreibung ("keine Kratzer") abweicht, hat man auch beim Kauf von privat Mangelansprüche.

0

Kommt auf den Zustand an. Kratzer auf den Linsen sind schlimmer als im Lack, das Bajonett sollte unbeschädigt sein, Zubehör nicht fehlen. Hilfreich immer einige Probeschüsse machen.

Bei Zoom-Objektiven könnte die Mechanik nicht mehr so gleichmässig und leichtgängig sein.

Ansonsten kommt es natürlich drauf an wie der Vorbesitzer damit umgegangen ist.

Wer ein Objektiv verkauft sollte soviel Plan haben auch anständige Fotos davon in der Anzeige einzustellen. Dort sollte man Zustand und Kratzer erkennen können. Wenn Fotos fehlen oder schlechte Qualität haben würde ich MIsstrauisch...

die sind auf alle Fälle billiger. Wenn die Verkaufsquelle okay ist, kannste ruhig ein gebrauchtes nehmen. Vielleicht gibt der sogar Garantie?

Wenn sie technisch in Ordnung sind, ist dagegen nicht einzuwenden !! Alles Gute

Kannst du dir keinen neuen model leisten oder was ???

solange die keinen Schimmel haben oder Kaput sind, sind sie genau so gut wie neue

Was möchtest Du wissen?