Sind Gaspistolen/Schreckschuss genauso registriert wie scharfe Waffen und kann man bei einsatz dieser Waffen durch die munition nachverfolgt werden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich glaube eher nicht, dass sie registriert sein müssen, denn man kann damit ja niemandem wirklich gefährlich werden (außer auf direkte nähe wegen des enormen druck's), allerdings denke Ich schon, dass sie wie die scharfen Waffen nachverfolgt werden können, denn Ich meine da dürften auch diese,

"Riefenspuren" oder "Schmauchspuren" zurückbleiben, aber vorsicht trotzdem, denn die "Irreführung" da sie vielleicht für echte Waffen gehalten werden könen. Ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatchrinT
13.02.2016, 04:10

Ein sehr naher Schuss kann einen Menschen sogar töten,zumindest sehr starke Verletzungen zufügen(Verbrennungen)

1

Diese Waffen haben eine normale Seriennummer (Herstellernummer) diese wird aber nicht registriert, da der Händler für freie Waffen kein Waffenhandelsbuch führen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Komisch was hier gesagt wird. Es ist eine Nummer Drauf die auf den Namen des käufers regestriert ist.
Deswegen darf man diese auch nicht entfernen. Wissen viele nicht
LG Zimon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatchrinT
22.05.2017, 18:14

Mittlerweile weiß ich auch das jede Waffe die verkauft wird registriert ist. Dazu gehört auch ne Schreckschuss. Früher konnte man die auch noch scharf machen,angeblich,ob es stimmt weiß ich nicht. Danke für deine späte Antwort ;-)

0

Nein, beide sind nicht registriert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist durch Verlust dieser Waffe der Besitzer ermittelbar?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von liheido
13.02.2016, 16:15

Nein....

0
Kommentar von Zimon21
22.05.2017, 16:25

Doch

0

Was möchtest Du wissen?