Sind Fuchsien winterfest?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es gibt eine ganze Menge winterfester Fuchsien. Ich selber habe ein Beet, auf dem nur winterharte Sorten stehen. Bekommen habe ich die in einer Fuchsiengärtnerei. Wenn Du mir verrätst, wo Du wohnst, schaue ich mal, ob ich einen Händler in Deiner Nähe finde. Oder suche selbst über das Internet.

Die meisten winterharten Sorten sind eher kleinblütig. Da gibt es z.B. die magellanica in verschiedenen Variationen (normal ist rot, gibt sie aber auch in blaßrosa/weiß). Aber Dollarprinzessin ist eine wunderschöne niedrig wachsende Sorte mit großen Blüten in kräftigen Farben.

Die winterharten Fuchsien werden meistens im Frühjahr, wenn die Fröste größtenteils vorbei sind, wie eine Staude bis auf den Boden runtergeschnitten. Manche treiben aber statt aus dem Boden auch am alten Holz wieder aus. Da ist es dann eine Frage, wie groß man seine Fuchsie werden lassen will. Eine besonders hübsche Sorte für einen großen Busch ist meiner Ansicht nach die filigran wachsende Riccartonii mit zahlreichen kräftig roten (kleinen) Blüten.

Deine Fuchsien auf dem Balkon dagegen wirst Du wohl nicht ohne Schutz über den Winter bringen können, da Du vermutlich keine Sortenbezeichnung kennst. Allerdings brauchen sie nicht den Wintergarten. Du kannst sie auch ein Stück (nicht ganz!) zurückschneiden und frostfrei im dunklen Keller lagern. Ab und an solltest Du nachsehen, damit sie nicht ganz austrocknen. Im Frühjahr holst Du sie dann vorsichtig wieder hervor und stellst sie ans Licht. Wenn dann keine stärkeren Fröste mehr zu erwarten sind, stell sie wieder raus. Die meisten Sorte können auch einen leichten Spätfrost noch vertragen.

Auch wir überwintern unsere Fuchsien immer im Keller. Im Frühjahr solltest Du der Pflanze einen Rückschnitt verpassen, da sonst die Fuchsie dort weiterwachsen wird, wo sie im Herbst aufgehört hat.Die Pflanze würde von Jahr zu Jahr an Umfang zunehmen und von innen heraus total verkahlen.

Es gibt winterharte Fuchsien und nicht winterharte...Musste schauen, was für eine du hast. Aber wenn du deine Fuchsie alse Balkonpflanze gekauft hast, würde ich sie lieber reinholen. Schau mal hier : http://de.wikipedia.org/wiki/Fuchsien#.C3.9CberwinterungvonFuchsien Vielleicht hilft dir das weiter.

Wenn man Fuchsien im Frühjahr wenn kein Frost mehr zu erwarten ist im Bett einpflanzt uud im Herbst gut Mulcht kommen Sie im nächsten Jahr wieder auch nicht Winterharte. Ich habe dies vor 4 Jahren auspropiert wir haben die seitem die schönsten Fuchsien. Gruß Günter

Fuchsien überwintern wir immer im Keller. Klappt bisher ganz gut. Winterfest sind die zumindest hier in Süddeutschland nicht.

Fuchsien sind in unseren Breiten nicht winterfest und müssen frostfrei, aber nicht zu warm überwintert werden.

Im Frühjahr ist dann ein Rückschnitt erforderlich.

so pauschal ist das falsch

0

Kommt drauf an, wenn es Stauden sind, kommen sie im nächsten Sommer wieder.

Üerwintern im Keller, besser im etwas helleren Dachboden. Der muss aber gedämmt sein. ab und zu gießen nicht vergessen...

Was möchtest Du wissen?