Sind Frauen heute schon selten, haben wir einen Männerüberhang der das verursacht, heisst das es bei uns mehr Männer gibt und dadurch Frauen gefragt sind?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

In erste Welt Ländern gibt es sogar einen Überschuss an Frauen, was daran liegt das Männer hauptsächlich im Sitzen arbeiten.

Bitte, also ich im liegen.

1
@Centario

Daher auch "hauptsächlich". Ich arbeite kopfüber von der Decke hängend, aber das ist nicht zwingend die Regel.

2

In Deutschland gibt es mehr Frauen als Männer, weil die Frauen im Durchschnitt älter werden als die Männer. Bei den Geburten gibt es es etwas mehr Jungen als Mädchen, weil die männlichen Spermien etwas länger lebensfähig sind als die weiblichen. Zusätzlich ist zu berücksichtigen, dass es mehr männliche als weibliche Zuwanderer_innen gibt.

Die Biologie produziert nach wie vor immer noch annähernd 50/50 ;)

...nenn es Natur.. ;)

1

Nur mal so. Es gibt mer Frauen als Männer.

Ausserdem ist das Verhältnis nicht bei 60:40 sondern eher sowas wie 52:48. So ein rieiger Unterschied ist das auch nicht.

es gibt mehr Frauen als Männer, denn es gibt mehr zu putzen als zu denken.

(hat mal ein Kabarettist formuliert)

Das kommentiere ich nicht, ist mir einfach zu schwer.

0

Hallo brummitga,

Also ich will mal was vorausschicken, Mein Kommentar will ich nicht irgendwie geschlechtsspezifisch verstanden wissen. Ganz wichtig!

Nein putzen kann jeder, Denken auf gar keinen Fall, da scheuen die Meisten davor zurück, deshalb achten sie auch darauf, dass immer alles schön geputzt ist, da können nämlich die Meisten mitreden, beim Denken nur die Wenigsten. Deshalb einigt man sich auf den kleinsten gemeinsamen Nenner. Und der ist halt das Putzen.

LG

1

Hallo Centario,

Wie kommst Du darauf? Hast Du den Eindruck in der Herrenumkleide bekommen? Schau mal hier, sinhd die offiziellen Zahlen:

https://goo.gl/Azs7Bq

LG

In China ist das so.

Was möchtest Du wissen?