Sind folgende private Hochschulen für Wirtschaft bei Arbeitgebern unbeliebt?

1 Antwort

Eine Wertung über die genannten Hochschulen kann hier nicht abgegeben werden. Überleg´ Dir nur folgendes: Wir haben in Deutschland sehr gute staatliche Universitäten und Fachhochschulen, wo das Studium generell kostenlos ist. Bevor man einen Studiengang mit meist englischem Titel an einer gewerblichen Hochschule mit eventuell hohen Studiengebühren wählt, sollte man erst mal überprüfen, ob man so etwas nicht auch an den staatlichen Hochschulen findet.

Vielleicht reichen die Qualifikationen dafür nicht aus?

0

Welche private Hochschule ist (in Deutschland) für Psychologie zu empfehlen?

Hat jemand positive/negative Erfahrung mit einer privaten Hochschule für Psychologie? bzw einer HS oder Uni an der man mit 2.1 Abi Psychologie studieren kann? (Zb der MSH Hamburg, Hochschule fresenius, FHM...) Ich bin auch über jeden Tipp zum Thema Psychologie studieren- ohne nc dankbar ! :) Vielen Dank schon mal !

...zur Frage

ISM-Dortmund, CBS Köln oder BiTS Iserlohn?

Hallo, möchte zum nächsten Wintersemester mein Studium beginnen. An den oben genannten Hochschulen kann man, Psychology and Management, Business Psychology oder International Culture and Management mit dem Schwerpunkt Business Psychology studieren. Habe schon an allen dreien Aufnahmetests absolviert und bestanden und finde es jetzt sehr schwierig mich zu entscheiden!

Welche ist denn vom Status her am Besten angesehen? Wäre sehr dankbar für Tipps und Erfahrungsberichte!

Danke im Voraus!

PS: Bitte nur Antworten zu diesem Thema und keine Gegenfragen wie: Warum private Hochschule und nicht staatlich, warum so viel Geld ausgeben etc...

...zur Frage

Wie schafft ihr Studium + Job?

An alle die zurzeit studieren UND nebenher arbeiten also einem Studenten-/Neben-/Minijob nachgehen... wie schafft ihr das?

Ich werde vermutlich ab Oktober studieren gehen und ab November/Dezember mit meinem Freund (dieser hat seine berufliche Ausbildung längst abgeschlossen und arbeitet somit schon mit festem Gehalt 8h am Tag) in eine eigene gemeinsame Wohnung ziehen. Er hat schon 2x alleine in einer eigenen Wohnung gewohnt (zurzeit wieder bei seiner Familie), für mich wäre es jedoch das erste Mal, dass ich bei meiner Mutter ausziehe. Um uns eine 3-Zimmer Wohnung leisten zu können (2 Zimmer sind mir definitiv zu klein) werde ich ihn monatlich mit mindestes 400€ unterstützen müssen. Das bedeutet, dass ich neben dem Studium noch arbeiten gehen muss, was ja viele Studenten tun. Des Weiteren werde ich die ersten 6-12 Monate sehr lange Fahrzeiten haben (näher an meinen Studienort zu ziehen kommt aus einigen Gründen nicht in frage) und muss mir den Haushalt mit meinem Freund teilen.

Nun zu meiner Frage: Wie schafft ihr Studium + Job? Wann geht ihr arbeiten und wann habt ihr Vorlesungen und lernt ihr? Wie wird das mit dem Arbeitgeber abgeklärt? Wenn möglich schreibt bitte auch dazu was ihr arbeitet (z.B. bei Mc Donald's, im Supermarkt, als Verkäufer, Kellner, etc.), ob ihr an einer Uni oder einer Fachhochschule studiert und wie viel ihr ungefähr für welche Stundenanzahl verdient, falls es euch nicht zu privat ist. Und einfach eure Erfahrungen...

Danke im Voraus! :) PS: Bitte versucht NICHT mir das mit der eigenen Wohnung auszureden oder dass ich damit warten soll... ich werde es mir NICHT ausreden lassen!

...zur Frage

Ausbildung und danach Studium Frage?

Guten Tag, ich mache bald eine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik bei ThyssenKrupp. Ich interessiere mich eigentlich auch für die Technik und Elektrotechnik, habe viele praktische Arbeiten auch im WP1 Unterricht gehabt wie löten, Bauteile verbinden, allgemein welche Bauteile was sind also LEDs usw ansich hat das schon Spaß gemacht.

Nun ist die Sache ich mache mich gut informiert, ich will auf jeden Fall mal studieren eventuell Elektrotechnik, Maschinenbau oder IT, aber natürlich wenn mir die Ausbildung viel Freude bereitet dann Elektrotechnik.

Nun ist es so, da ich ohne Abitur (bin erst 16 im September fange ich an, bin 10te und mache mein Realschulabschluss) die Ausbildung anfange kann ich danach ja nicht studieren. Also ich muss den Industriemeister machen oder das Fachabitur.

Nun ist es so eine Weiterbildung die Staatlich anerkannt ist wie zb Industriemeister, Betriebswirt oder Techniker ist gleichgestellt mit der Hochschulreife, das steht auf der Seite vom Schulministerium, sprich man kann alles studieren.

Nun hätte ich dazu ein paar Fragen.

  1. Wenn ich jetzt die Ausbildung mache danach den Industriemeister Elektrotechnik mache damit ich studieren darf und dann merke naja Elektrotechnik macht doch nicht mehr so Spaß wie ich dachte und dann BWL studiere, habe ich dann schlechtere Chancen als andere BWL Studenten später ein Job zu finden? weil man wird sich ja fragen der hat so viel Elektrotechnik in seinem Leben gelernt wieso hat der dann auch nicht etwas technisches studiert oder?

Eigentlich interessiert mich Technik aber die Interessen und wie man alles sieht ändert sich nach einer Zeit und deswegen wollte ich es einfac hnur mal fragen. Ich versuche bei Technik zu bleiben wenn mir das aber nach 5 Jahren kein Spaß mehr machen sollte dann, studiere ich halt irgendwas was mir Spaß macht und ändere meine Berufsrichtung.

Wohne übrigends in NRW

...zur Frage

BWL Studium auf Frankfurt School leichter?

Hallo Community

Da ich vor habe BWL zu studieren und die Frankfurt School of Finance an Management für mich in Frage kommt möchte ich wissen ob das Studium dort schwerer oder leichter ist als an staatlichen Unis. Oder ist es genau wie an jeder anderen Hochschule auch? Denn die Semesterkosten sind ja sehr hoch also muss es doch einen Unterschied gegenüber anderen Hochschulen haben.

LG

...zur Frage

Wie gut sind die folgenden Hochschulen für Internationales Management?

Cologne Business School;
International School of Management;
HS Fresenius
Alles in Köln.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?