Sind Fische unsere Vorfahren?

10 Antworten

Da die allerersten Lebewesen auf dem Planeten Einzeller waren, aus denen sich letzten Endes alle weiteren Lebewesen entwickelt haben, kannst du die Fische zwar nicht zu unseren Vorfahren zählen, aber zu unseren Verwandten.

Übrigens entwickelt der menschliche Embryo während seiner Entwicklung in der 4. Woche nach der Befruchtung der Eizelle Kiemen, die nach der 6. Woche wieder verschwunden sind. 

Da wohl alles Leben aus den Wasser kommt ( was inzwischen auch fast alle Kirchen anerkennen) und wir keine Wirbellosen sind, ist es sehr wahrscheinlich, dass irgendwann auch mal Fische in unserer Ahnenreihe "auftauchen". Dass diese Art bis heute überlebt hat, ist eher unwahrscheinlich. Aber google mal "Quastenflosser".

Ansonsten dürften die ersten Säugetiere wohl aus den Amphipien entstanten sein. Nachweis ist wegen der spärlichen Funde aus dieser Zeit eher schwierig.

Diese frühen Säuger haben sich dann weiterentwickelt zu allen möglichen Arten. Irgendwann kamen dann die ersten Affen, später der Homo Habilis und noch später wir.


Was möchtest Du wissen?