sind feuerstachel aale giftig oder lebens gefärlich

1 Antwort

Habe beides in meinem aquarium. Sind nicht giftig oder gefährlich. Sie essen bei mir am liebsten zauwürmer. Ernähren sich aber auch von stinknormalem flocke futter :) der feuerstachel aal jedoch kann locker mal 80cm lang werden bei richtiger haltung, d.h. du brauchst vorneweg ein becken ab 2m kantenlänge. Flösselaale sind sehr friedlich und wachsen bei mir nicht über 40cm hinaus.

2 Pferde zur Verfügung?

Hallo. Ich (15) möchte mit 2 Shetlandponys (15) zur Verfügung holen. Glücklicherweise hat der Freund von meiner Mutter eine Pferdepension, wo ich sie hinstellen würde ist also klar. (Mama hilft auch immer mit Misten und Füttern)

Ich/wir würden alles bezahlen außer Tierarzt (da habe ich schon mit der Besi geredet)

Kaufpreis währe 800€ mit Lutsche und allem (außer Sättel)

Wie kann ich meine Mutter dazu überreden die Pferde erstmal zur Verfügung zu nehmen?

...zur Frage

Komische Schlange im See (Mecklenburg Vorpommern)

also wir sind in nen schlauchboot übers wasser gefahrn und da sah meine Mutter eine Schlange ungefähr 80cm lang, es war ganz sicher kein aal da ich selber angle weiß ich das.

sie hat den kopf aus dem wasser geragt und hat geguckt und ist tatzächlich im wasser geschwommen.

also

  1. was kann das für ne schlange sein?

  2. ist sie gefährlich oder sogar giftig?

ich hatte es schon oft das ernstgemeinte Fragen hier gelöscht wurden, aber das hier ist keine scherzfrage oder so.

...zur Frage

Wie schafft man es, kein Besserwisser zu sein?

Hallo. Im I-net findet sich viel zum Umgang mit Besserwissern, aber keine einzige brauchbare Information, wie man sich diese schlechte Angewohnheit abgewöhnen kann ;). Ich bin jemand der gerne redet, zuhört, Aufmerksamkeit genießt die er bekommt, einen großen Hang zur Übertreibung hat (was einen großen Teil meines Humores ausmacht), sehr humorvoll ist, evtl. etwas zur Selbstüberschätzung neigt und leider auch immer wieder mal merkt, dass er sich - nicht zu unrecht - zum Besserwisser abstempeln lassen muss. Nun ist es aber auch so, dass ich jemand bin, der immer versucht, aus seinen Fehlern zu lernen und kontinuierlich an sich zu arbeiten, leider Gottes, lassen sich die eigenen Laster ja meistens nicht so gerne beseitigen ;). Wie komme ich überhaupt darauf ein Besserwisser zu sein? - zum einen teile ich gerne mein Wissen mit anderen, und lasse mich, sofern ich mir wirklich sicher bin, etwas genau zu wissen, ungern von etwas anderem Überzeugen bis ich einen Beweis habe, und zum anderen kann ich aus Rückmeldungen von guten Freunden die manchmal mit einem "Warum rede ich überhaupt mit dir, du weißt ja eh alles besser?!" enden darauf schließen, auch wenn letzteres oft auch mit gepaarten Humor geschieht. Nichts desto trotz schaffe ich es, mit meinem Verhalten eine sehr, seeeehr gute Freundin oft zur Weißglut zu bringen, wobei sie meiner Meinung nach auch kleine Temperamentsschwierigkeiten hat, aaaber man soll ja an sich selbst arbeiten, und da ich das Thema Besserwisser ja nicht nur von Ihr zu hören bekomme, muss wohl etwas dran sein :). Gerade die Kombination aus meinem theatralischen Hang zur Übertreibung, der leichten Selbstüberschätzung und der Besserwisserischheit, kann giftig sein und dadurch einen nicht böse gemeinten Scherz ziemlich fatale Folgen haben lassen. Ich habe mir überlegt, wo ich bei meinem Verhalten ansetzen muss, um mich zu verbessern - die Übertreibung kann und will ich nicht loswerden, wie gesagt, sie gehört zu meiner Natur (alter Geschichtenerzähler :D) meinem Humor und lässt mich den Ernst des Lebens oft mit einem schmackhaften Lächeln verkraften (ich lache lieber, als das ich heule :D). Die Besserwisserei auszuschalten, sollte alles in Einklang bringen können. - um zu wissen wovon ich rede, noch ein kleines Beispiel was mir heute passiert ist:

Ich arbeite in einem Krankenhaus, in dem es Transportdienste gibt, die Leute von A nach B bringen, und zwar auch in ihren Krankenbetten. Diese können ganz schön knifflig in der Navigation sein. Oben besagte Freundin erwähnte diese Leute, und war von ihren "Tricks" begeistert, mit denen diese Leute navigieren. Meine Antwort war, dass das Bett doch nur 3 Einstellungen hätte - Gebremst, Frei beweglich und nur Vor und Zurück - um zu fahren, was sollen da schon für Tricks dabei sein (schon besserwisserisch) und ich das locker auch schaffen würde (obwohl ich weiß, dass ich 2 linke Hände habe :D - Selbstüberschätzung), wenn ich das Jahre lang machen würde (Übertreibung).

Tipps? - Anregungen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?