Sind Fertighäuser wirklich schlechter als Massivhäuser

8 Antworten

Jede Bauweise und jeder Haustyp haben ihre Vor- und Nachteile. Eine eindeutige Empfehlung pro oder kontra für die jeweilige Variante kann deshalb nicht gegeben werden. Der Bauherr muss selbst prüfen, ob ein Massiv- oder Fertighaus seinen individuellen Ansprüchen und Vorstellungen genügt. Was für den einen Bauherrn ein Nachteil ist, sieht der Andere unter Umständen besonders positiv. Dem Interessenten helfen hierbei eine Vielzahl an Unternehmen, aber auch Verbände und Vereine, die unabhängig beraten können. Nicht zuletzt sind die Industrie- und Handelskammern oder Architektenkammern der jeweiligen Städte und Länder ein kompetenter Ansprechpartner in der Beratung

Pro Massivhaus

höherer Wiederverkaufswertbessere Winddichtigkeitlängere Nutzungsdauerbesserer Schallschutz hoher Brandschutz bessere Abschirmung von elektromagnetischer Strahlunghöherer Anteil Eigenleistungen möglichfrei planbarer Grundrissausgeglichenes Raumklima

.
Kontra Massivhaus

höhere Baukostenlängere Bauzeitlängere Trocknungszeiten

Pro Fertighaus

kürzere Bauzeitniedrige/fixe Baukosten Besichtigung von Musterhäusern möglichWitterungsrisiko in der Bauphase minimiertabgestimmte Haustechnik.

Kontra Fertighaus

eingeschränkte Planung/Materialwahlmeist niedriger Wiederverkaufswertschwieriger lösbare Luftdichtigkeitkaum Wärmespeicherfähigkeit der Wändetrockenes Raumklima.

https://www.ruv.de/de/r_v_ratgeber/bauen_wohnen/bauen/fertighaus-oder-massivhaus.jsp

Hallo,

der Ruf von Fertighäusern war in der Vergangenheit wohl tatsächlich mehr schlecht als recht. Doch das soll heute anders sein. Die Hersteller haben sich tatsächlich zunehmend in der Qualität gesteigert.

Klar zeichnet sich ein Fertighaus v.a. durch Kostenvorteile und Zeitersparnis aus. Dabei müssen jedoch nicht mehr unbedingt Einbußen in Sache Qualität gemacht werden.

Positive Eigenschaften, die v.a. massive Bauarten besitzen, sind eine hohe Wärmeeffizienz, ein guter Schallschutz, ein angenehmes Raumklima, sowie ein höherer Wiederverkaufswert. (Siehe hier z.B. einen Vergleich der unterschiedlichen Vorteile von Fertig-  bzw. Massivhäusern: https://www.fertighauskalkulator.de/blog/item/14-massivhaus-fertighaus.html)

Ein in letzter Zeit aufkommender Trend, der zu beobachten ist, sind Fertighäuser aus massiven Bauteilen. Massive Fertighäuser schaffen den Spagat zwischen "klassischer" massiver Bauweise bzw. der Fertigbauweise und vereinen dabei viele positive Eigenschaften. 

Meine Meinung: Letztlich muss jeder die jeweiligen Vor- und Nachteile der verschiedenen Bauweisen abwägen und entscheiden was für einen selbst für die eigene individuelle Situation am besten passt!

Wir haben uns für ein Massivhaus entschieden, wir wollen etwas Solides. Bei diesem Bau können von mir viele Ideen einfließen, was beim Fertigteilhaus nicht der Fall ist. Ich habe gesehen, dass Fertigteilhäuser bei strömenden Regen aufgestellt wurden. Das war alles pitschnass und so etwas kann mir nicht gefallen.

Was möchtest Du wissen?