Sind farbige Kontaktlinsen ungesund?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo, wenn du keine nachgemachten Produkte aus Asien kaufst, kann da nichts passieren. Farbige Kontaktlinsen mit einer hohen Qualität kauf ich zum Beispiel immer bei http://www.storebird.de/farbige-kontaktlinsen/

Farbige Kontaktlinsen ersetzen nicht die Sonnenbrille ;-) und verändern die Farben, die man sieht, nicht oder nur sehr wenig. Die Farbe ist in das Material der Linsen eingebettet, nicht einfach aufgetragen. Die Linsen färben nicht ab und es entweichen keine Stoffe, die dem Auge schaden können. Bei guter Pflege (Hygiene!) sind sie unbedenklich, vorausgesetzt, das Auge verträgt überhaupt Kontaktlinsen.

Sie müssen natürlich genauso fachlich korrekt und individuell angepasst sein wie "normale" Kontaktlinsen auch. Trotzdem bleiben sie durch die Farbbeschichtung weniger sauerstoffdurchlässig. Ab und an zu Ausnahmen einmal tragen schadet aber ganz sicher nicht.

prinzipiell sind sie auch nicht ungesünder als "normale" Kontaktlinsen. Du solltest vorher prüfen lassen ob Du genug Tränenflüssigkeit hast, denn sonst bekommst Du rote und gereizte Augen, weil die Linsen dann reiben. Aber das hat nichts mit farbigen Linsen zu tun, das passiert auch bei herkömmlichen Linsen zur Sehstärkenkorrektur.

nein, die farben sieht man nicht verändert bei färbigen linsen! wenn du noch nie eine linse im aug hattest, würde ich aber erst mal vorher probieren, das auge muss sich erst an eine linse gewöhnen. wenn du das erste mal eine linse einsetzt, kannst du damit rechnen, das dein aug erst mal 15-20 minuten nur tränt, wie wenn ein fremdkörper im aug wäre...

Beim Optiker gekauft, sind sie unbedenklich!!! Das einzige was sein kann, ist das man allergisch reagiert!!!!

Hallo, besonders bei Kontaktlinsen aus Polen kann es zur Schädigung der Augen kommen. Bei frabigen Kontaktlinsen aus Deutschland kann nichts passieren.

Rainer

Es gibt zwei verschiedene Arten von farbigen Linsen:

"farbverstärkende" sind quasi nur getönt um die natürliche Augenfarbe zu intensivieren (geht nur bei hellen Augen). Bei diesen sieht man durch die Tönung alles ganz leicht eingefärbt. Daran gewöhnt man sich allerings.

Bei "farbverändernden" Linsen hat man einen Aufdruck und in der Mitte ein Loch für die Pupille. Damit kann man auch komplett andere Farben erreichen (bei braunen Augen hellblaue usw.). Hier ist das Problem der feste Aufdruck. Durch die Anpassung der Pupillengröße an die Lichtverhältnisse kommt manchmal die natürlich Augenfarbe am Innenrand leicht durch (bei viel Sonne, wenn die Pupillen klein sind), oder man sieht etwas vom aufgedruckten Rand.

Was möchtest Du wissen?