Sind falsche Angaben bei einer E-Mail-Adresse strafbar?

11 Antworten

Erstmal heißt es Präzedenzfall. 

Und nein, es ist nicht strafbar. Da niemand nachvollziehen kann ob man diese Angaben verfälscht eingegeben hat. 
Allerdings, sollte man seine richtigen Daten angeben, wenn man etwas bestellt. Da es sein kann, dass das Paket nur mit einer Identitätsprüfung übergeben werden kann. 

Nein, natürlich nicht. Ich gebe auch jedesmal was falsches an. Aus Datenschutz gründen auch sehr enpfohlen. Außerdem werden täglich sehr sehr viel email accounts erstellt, keine behörde der welt käm da hinterher. Außerdem haben die auch weit wichtigeres zu tuen

Hey,

eigentlich sollte da nichts passieren. Mache das auch zwischendurch und mir ist noch nie etwas passiert , bzw. habe jemandem damit geschadet.

Was möchtest Du wissen?