Sind Fachhochschul-Ingenieure genau so wie ihre Konkurrenten aus der TU?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Rechtlich sind FH und Uni-Abschluss inzwischen komplett gleich und auch ein FH-Absolvent muss nicht mehr das FH führen.

Hinsichtlich der Studieninhalte kann man nicht immer eins zu eins vergleichen, da jede Hochschule ihre Schwerpunkte in der Lehre selbst bestimmt. Oft werden bestimmte Inhalte auch in anderen Fächern eingebunden, oder der Schwerpunkt wird nicht gelehrt/angeboten.

Du hast E-Felder als Beispiel angeführt. Diese können zum Beispiel auch unter den Themen EMV oder in Teilen der Nachrichtentechnik enthalten sein.

Was du aber auch beachten musst, dass der Praxisanteil in der FH höher ist als an der Uni. Die. Praktika macht man in der Wirtschaft.

Und zum Schluss: unser Wissen als FH-Ingenieur ist ausreichend, um auch in der Forschung zu arbeiten. Meine erste Arbeitsstelle war in der industriellen Forschung und wir haben Basiskonzepte (zum Teil auch mit Grundlagenentwicklung) gemacht.

Es gibt also keinen Ingenieur 1. und 2. Klasse!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ulrich1919
16.07.2017, 09:23

Rechtlich sind FH und Uni-Abschluss inzwischen komplett gleich

Ist das so? Kann ein FH-Absolvent an einer UNI promovieren? (Den Doktortitel erwerben)?

Ich glaube, dass die Beobachtung des Fragestellers stimmt und der Lernstoff in beiden Fällen (TU und FH) nicht gleich ist. Und meine Erfahrung in der Schweiz ist, dass auch die Unterrichtsmethoden nicht genau gleich sind: Anstatt Massenvorlesungen mit 200 Studenten im Saal bei der Universitären Hochschulen wird bei den FH in kleineren Gruppen und intensiver vermittelt.

Es gibt also keinen Ingenieur 1. und 2. Klasse!

Sicher nicht auf Grund der Ausbildung (TU oder FH). Höchstens durch die Art wie der Absolvent die Ausbildung ,,genossen" hat (Rein für Prüfungen studiert oder eine breite Bildung erworben.)

0

ja: daher braucht man das „FH“ auch nich mehr dazu zu schreiben... denen von der TU bleibt es unbenommen das „U“ dazu zu schreiben...

es kann natürlich Personalabteilungen geben, in denen das anders gesehen wird (z. B. FH ist näher an der Praxis)... aber das wäre kein gutes Zeichen...

im Übrigen: ist 0 kleiner als 0? LOL

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reichen diese Kenntnisse aus?

Natürlich reichen die aus, zumal ja sowieso mit der praktischen Arbeitsaufnahme das Lernen beginnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?