Sind Fachbegriffe Wissenschaftliche Begriffe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Jedes Themengebiet hat seine Fachbegriffe.

Es gibt tausende Themengebiete (z. B. Hobbies, Berufe, Handwerke u. v. m., bis hin zu Mystik und Aberglauben), die wohl niemand als Wissenschaft bezeichnen würde.

Daraus kannst Du den Rest meiner Antwort schließen ;-)

Also Fachbegriffe sind unterschiedlich sie beschreiben etwas mit einem.begriff des jeweiligen Fachs wie zb.in der Mathematik

Hallo,

nein. Das ganze hat einfach viel mit Wortakrobatik zu tun.

Aber grundsätzlich estimiert man es als suboptimal altera linguale synonyme iterativ zu apportieren. Denn es wäre adäquat den usus heterogener termini zu minimieren.  

Deswegen habe ich jetzt keinen Professor Dr. der Wissenschaft.

Es gibt viele Fachsprachen, in den Fachbegriffe verwendet werden.

Ein einfaches Beispiel ist die Sprache der Techniker. Da sind Begriffe aufgehäuft, die auch allgemein bekannt sind. Aber schwierig wird es sofort, wenn diese Technikersprache auf Englisch geführt werden soll.

Die Fachbegriffe der Technikersprache würde ich nicht als wissenschaftliche Begriffe bezeichnen: Beispiele: Rohrzange, Drehmomentschlüssel, Inbusschlüssel, schweißen, löten etc.


Dann gibt es Fachsprachen, die eindeutig wissenschaftlich geprägt sind: die Sprache der Mediziner, der Juristen, der Chemiker etc.

Deren Fachbegriffe sind wissenschaftliche Begriffe. z.B. Valenzbindung, Elektronenwolke, Unschärfe, Gravitation, Fissur,  Aneurysma etc.

Ich hoffe, diese Antwort entspricht deiner Fragestellung.

Was möchtest Du wissen?