Sind eurer Meinung nach noch Tischgebete "zeitgemäß"?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sollte man eigentlich immer machen :-)

Hi, extravagantes. Die kommen selbst bei Katholiken kaum noch vor, gibt es jedoch sicher Leute, denen es Recht ist. Grins, ich hab da eine spezielle Erinnerung dran. Mangels staatlichem KiGaPlatz zu DDR - Zeiten kam ich in eine evangelische Einrichtung ( ja-ja, die gabs da neben kathol. auch) und hatte vor jedem Frühstück/ Mittag mit der lästigen Formel arg zu kämpfen, denn mein Essen stand vor mir und ich wurde so gemein aufgehalten. Aber man schaffte es da, mir das einzutrichtern, so, dass ich daheim mal damit an fing. Und da sagte Mama ganz sanft: Hier mußt du das nicht machen., umfaßte meine gefalteten Hände, erklärte: Aber da gehört es dazu.

Meine Herrn, war ich froh und stürzte mich wie ein Geier aufs Mittag, denn in dem Alter war ich immer hungrig.

Aber zeitgemäß ist letztlich, was der Betreffende selbst davon hält, lG.

Was heißt schon "zeitgemäß"... wer gläubig ist und Gott vor dem Essen gerne danken will der soll das tun ohne sich über Trends Gedanken zu machen ;)! Wer Tischgebete nur macht, weils schon immer so gemacht wurde, der sollte es doch besser lassen, denn dann ist es sowieso sinnlos. Oder lieber auf Piep-piep-piep-wir-ham-uns-alle-lieb-Guten-Appetit umsatteln :))) Oder?


Was möchtest Du wissen?