Sind es nicht eigentlich Transsexuelle Menschen diejenigen die sexistisch sind?

7 Antworten

Leben und Leben lassen. meine Fresse.

Es ist doch wohl logisch dass man so wahrgenommen werden möchte wie das Gender ist? Wenn ich immernoch mit langen Haaren und Hotpants rumlaufen würde,würde mich immernoch jeder als Mädchen wahrnehmen. Das ist das Problem. Außerdem ist es nicht dein Bussiness.

Es tut einfach unglaublich weh,als das falsche Geschlecht angesehen zu werden und deshalb passt man sich einfach an das Geschlecht an als das man sich identifiziert. Logisch oder?

Ja,wir sind da auch gegen. Der Großteil der Transgendercommunity ist sehr gegen Geschlechterrollen. Es ist ein sehr großer Schritt sich überhaupt erstmal aus diesen Geschlechterrollen rauszukämpfen und man selbst zu sein,FÜR ALLE BTW,nicht nur für Transgender.

Btw hier ein sehr behindertes Zitat von einer Cisperson die die Sicht dieser Welt einfach perfekt beschreibt.

,,deine Schwester sieht aus wie ein Junge ist aber keiner."

Das ist ein halbes Kompliment und eine halbe Beleidigung zugleich für mich. Dadurch bekommt man aber die Bestätigung auf den ersten Blick als das Geschlecht wahrgenommen zu werden als das man sich identifiziert. Deshalb macht man damit weiter sich so zu kleiden und herzurichten wie man wahrgenommen werden will oder wie man einfach auch aussehen WILL.

Das Gender und das Sex sind zwei verschiedene Dinge. Das checken Cispersonen nur meist nicht. Das Gender ist das als das man sich fühlt. Das Sex ist das biologische Geschlecht. Die beiden haben an sich nichts miteinander am Hut. Die meisten Menschen nehmen ihr biologisches Geschlecht nur einfach so hin wie es ist. Aber eben nicht alle. Es ist wirklich eine Qual für Transgender personen. Dabei ist das biologische Geschlecht doch eigentlich so irrelevant.

Nein wir sind nicht sexistisch. Die Gesellschaft ist es.

Deine Frage ist ziemlich pauschal. Ich denke jeder soll so sein, wie er mag und darf auch für seine Rechte kämpfen. Du denkst wahrscheinlich an solche Spasten wie Elliot Tender, Mädchenmannschaft und co. Die erweisen der eigenen Bewegung einfach nur einen unheimlich schlechten Dienst, weil sie völlig aus der Spur geraten, aber sehr laut sind.

Ich glaube die normalen Leute, die Transsexuell oder was auch immer sind,  sind meistens ganz okaye Menschen, die gar nichtmal so radikal drauf sind, sondern einfach nur ihr Leben leben wollen.

Mit Recht wollen die natürlich Toleranz, aber sicherlich sind denen Gendertoiletten, Genderspeech, oder das Bashing von alten weißen Männern eher nicht so das wichtige Anliegen. Da tönen ein Haufen Idioten halt ganz groß rum und keiner mag sie.

Auf deine Frage: Manche ja, die meisten eher nicht.


Meine Frage war auch pauschal über den Gedanken des Transgender weil sie genau wert darauf legen ob sie männlich oder weiblich sind.. Es könnte ja auch Vorteile geben das Geschlecht zu wechseln wie zB dass man als Mann potenziell weniger Vergewaltigt wird aber sie reden iwie nie davon dass sie gewisse Vorteilen von einen beider Geschlechter ausnutzen wollen sondern meinen sie fühlen sich nicht als das Geschlecht was sie sind. Habe mich also gefragt warum und ob sie nicht sexsistisch sind.. Trotzdem bin ich wie gesagt natürlich liberal dazu eingestellt ... Naja Elliot Tender mögen viele wusste aber nicht dass er Transgender ist und hatte auch nicht an ihn gedacht..

0
@lKatharsis

Elliot Tender ist auch kein Trans, aber halt so ein Wortheld der seine Anliegen auf ziemlich nervige und durchaus auch sexistische Weise verbreitet.

Vor- und Nachteile spielen dabei ja auch keine Rolle, das ist ja halt keine rationale Entscheidung, sondern eher das, wo es einen hinzieht und Nachteile haben die alle ohnehin, weil immer noch viel zuviel Unverständnis existiert. Als ob die Nachbarn, den Staat, oder die Gesellschaft die Sexualität irgendwelcher Personen etwas anginge.

0

Aus Prinzip würde ich erst mal sagen, wenn ein Mensch ein psychologisches Problem hat, ist er deshalb kein Sexist! Es sind oft hilflose Suchende!

Könnte rein theoretisch, die patriarchalische/Patriarchy in Deutschland wieder zurückkommen?

Zuerst: Nein, ich will damit wirklich niemanden provozieren oder so, ich persönlich würde es sogar als Negativ empfinden, wenn sowas eintreten würde.

Ich frage mich, ob es rein theoretisch möglich wäre, dass Deutschland in der Zukunft wieder eine patriarchalische Gesellschaft werden könnte. 

Patriarchat = „Herrschaft des Mannes“

Ein Grund ist z.b. der demographische Wandel, es gibt immer mehr Menschen aus Konservativen Kreisen die nach Deutschland kommen. Diese Menschen aus anderen Kulturen können z.b. Schritt für Schritt demokratisch denn Staat und die Institutionen übernehmen und die Gesellschaft nach ihren Weltanschauungen umbilden, wie z. B. die Patriarchy zurückbringen und viele andere Sachen.

Mit Patriarchy meine ich, die Frauen würden wieder ihre traditionelle Rolle in der Gesellschaft einnehmen wie z.b. im Mittleren Osten.

...zur Frage

Wert der durch shared memory übergeben bekommt?

Mein professor hat gesagt das der variablen w1 des sohnprozesses eine 20 übergeben bekommt doch weiß einfach nicht wie. Also wieviel ist den (poin+1); .

Noch eine Zusatz frage: wie groß ist den meine shared memory?

Da steht 4sizeof (int)... ist es jetzt der maximale oder minimale wert von int?

Ich bitte dringenda um Hilfe.

Vielen Dank


...zur Frage

warum gibt es unterschiedliche toiletten?

warum gibt es mittlerweile immernoch den unterschied zwischen männer und frauen toiletten?

vorallem da man ja jetzt weis das es unterschiedliche geschlechter gibt, die sich beleidigt fühlen

was man ja auch verstehen kann...

aber der einzige punkt ist doch eigendlich wegen vergewaltigungs gefahr... oder nicht? die ist dann aber doch auch wenn es männer und frauentoiletten gibt... das frauensymbol auf der tür hält ja den vergewaltiger nicht ab...

oder gibts andere gründe? mir fallen keine ein...

kann mir jemand sagen warum das nicht geändert wird? verschiedene geschlechter oder auch leute die kein geschlecht haben sollten doch mittlerweile fast normal sein...

und trotzdem werden transsexuelle auch manchmal angeschnautzt das sie auf der "falschen" toilette wäre

warum scheint das keinen ausserhalb der LBGT+ bewegung zu interessieren? vorallem den staat nicht obwohl das doch eine staatliche angelegenheit ist die gar nicht ignoriert werden dürfte?

...zur Frage

Wieso sind junge, attraktive Männer alle Single?

Durch meinen Beruf und auch aus dem Fitnessstudio kenne ich viele junge Männer. Die sind vielleicht 23-30 Jahre so. Zumindest die im Fitnessstudio sind ja alle extrem attraktiv und durchtrainiert. Auch bezüglich Haar und Klamotten erkennt man, dass sie auf ihr Äußeres achten. Aber und zu kommt man ja ins Gespräch und dann stellt sich heraus, dass es auch keinen ungebildeten Prolls sind, sondern alle haben eine Ausbildung gemacht und stehen gut im Berufsleben. Jedoch, von Facebook oder teilweise aus Gesprächen weiß ich : keiner hat eine Freundin. GAR keiner. Wenn ich dann am Gerät trainiere und mal zu den Grüppchen rüberschaue, dann ist mir schon ein bisschen klar, warum das so ist: obwohl im Fitnessstudio viele gleichaltrige, extrem hübsche Mädels rum laufen, machen diese Jungs NICHTS. Es wird ausschließlich extrem trainiert und die Frauen werden überhaupt nicht beachtet. Auf der Arbeit sehe ich das gleiche. Bei uns arbeiten sogar einige sehr selbstbewusste junge Damen, die kein Problem haben auf Männer zuzugehen. Und auch da beobachte ich, das die Männer evt mal kurz freundlich sind, sich aber die meiste Zeit extrem intensiv mit der Arbeit beschäftigen. So, das sind auch alles Singles. Bevor jetzt jedoch Antworten kommen, wie: falscher Ort zum flirten, nichts passendes dabei usw. Muss ich noch sagen, das ich in den letzten 4 Jahren nicht in einen einzigen Fall erlebt habe ( ich bin mit 31 dieser jungen Männer auf Facebook befreundet und die Posten sehr viel!) das einer der Jungs plötzlich vergeben war. Nichts, gar nichts. Früher, als ich in dem Alter war, gab es auch manchmal den einen oder anderen Dauersingle. Aber heute sieht man junge Menschen ja gar nicht mehr zu zweit und auch noch nicht einmal bemüht in der Richtung. Es wird noch nicht mal versucht. Mag sein, das es bei den einfachen Leuten eher klappt. Da unserer Fitnessstudio aber schon für junge Leute 49€ kostet sind da eher Leute mit mittleren bis guten Bildungsstand.

...zur Frage

Warum präsentieren sich viele Frauen in Musikvideos oder wo anders in Medien als Sexobjekte?

Warum sind sie damit einverstanden? Ich habe manchmal den Eindruck es gefällt ihnen auch

...zur Frage

Was wollen Feministen erreichen?

Ich meine bloß...klar Gleichberechtigung ist gut,aber irgendwie kommt mir das manchmal teilweise eher albern vor. Ich mein bloß z.B. die Aufschrift auf Pullovern "Mädels an die Macht" oder "Who runs the world? -Girls" aber wenn da jetzt stünde "Kerle an die Macht" würden ja alle gleich rumheulen. Da wäre doch ein gerechtes Miteinander besser.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?