Sind Erektionsprobleme nach einer Beschneidung normal?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey,

Nein, das klingt gar nicht gut, zumal Deine Beschneidung ja schon ein paar Wochen her ist. Es sollte eigentlich alles wieder stehen.

Was passieren kann, ist, dass manchmal zu viel abgeschnitten wird und somit zu wenig Haut übrig ist, um eine Erektion zu ermöglichen, Dein Penis wird sozusagen von der zu straffen Resthaut unten gehalten. Das steckt die Haut natürlich ziemlich und besonders natürlich die noch empfindliche Narbe!

Aber das ist nur eine Vermutung, da ich das so ferndiagnostisch nicht gut bewerten kann. Mach auf jeden Fall so schnell wie möglich einen Termin bei Deinem Urologen ab, er wird wissen was los- und was zu tun ist.

Dann wird das schon wieder! :/

Liebe Grüße und gute Besserung,

Federfell :)

Servus,

Das liegt vermutlich an der immer noch bestehenden Lymphschwellung.

Eine Lymphschwellung ist eine Schwellung des Gewebe durch Gewebsflüssigkeit bzw. Lymphflüssigkeit, die nach einer Beschneidung eigentlcih immer auftritt; die kann bis zu 2 Monate anhalten.

Auch wenn zuviel Haut entfernt wurde, können Erektionen schmerzhaft sein und sich nicht richtig "entfalten" - das passiert sehr häufig, wenn viel zu straff beschnitten worden ist.

Ich würde an deiner Stelle noch abwarten - das Ganze ist noch nichtmal 4 Wochen her, und die Heilung ist noch längst nicht fertig. :)

Wenn du dir sehr unsicher bist, dann kannst du auch noch mal deinen behandelnden Arzt aufsuchen und ihn fragen - hast du nicht sowieso einen Termin zur Nachsorge?

Lg

Nein ist nicht normal! Geh zum Arzt!

Was möchtest Du wissen?