Sind Eltern zum Unterhalt verpflichtet-Kind 27, abgeschlossene Berufsausbildung, 3.5 Jahre gearbeitet (nicht nur im erlernten Beruf), jetzt Studienbeginn?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Unterhalt von den Eltern? NÖ - du hast eine abgeschlossene Berufsausbildung, ab da ist Schluss. Ob Bafög machbar ist? Die einzigste Variante und nen Nebenjob

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Och, das 27. jährige Kind möchte Geld von den Eltern... ;) Da merkt man doch das man echt verloren hat, wenn man Kinder in die Welt setzt ;)

Wenn du kein Bafög bekommst, weil deine Eltern ein zu hohes Einkommen haben, solltest du das nötige Geld von ihnen beziehen, entsprechend der Bafög-Regelungen.

Die Altersgrenzen stehen hier: https://www.bafög.de/de/altersgrenze-385.php

Wenn deine Eltern dir das Geld verweigern, könntest du es einklagen. Unterhaltsansprüche hast du keine, da nach deinem 18. Lebensjahr die Sorgepflicht deiner Eltern (rechtlich) erlischt und darüber hinaus müssten sie nur zahlen, bis du einen berufsqualifizierten Abschluss erreicht hast, den du ja wohl hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast eine Ausbildung und einen Job. Wenn Du Dich nun entscheidest auf Einkommen zu verzichten, weil Du gerne nochmal studieren willst, ist das Privatvergnügen.

Wenn Du es Dir nicht leisten kannst, solltest Du ein nebenberufliches Studium in Erwägung ziehen.

Deine Eltern sind raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit 27 sind die Eltern zu nichts mehr verpflichtet, da muss das "Kind" schon auf eigenen beinen stehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... nein, so das Familiengericht hier bei uns.

Prüfe BAföG oder eben auch Stipendien. Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, die Eltern sind seit dem Abschluss der Erstausbildung nicht mehr Unterhaltspflichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?