Sind eine ,,Raumanalyse'' und eine ,,räumliche Einordnung'' das Selbe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, die räumliche Einordnung (grob gesagt:= Wo liegt dies Gebiet?) ist nur der ANFANG der Raumanalyse. Die Raumanalyse umfasst praktisch sämtliche Gegenstände der Geografie eines Raums: Lage, Oberflächenformen, Gewässer, Geologie, natürliche Vegetation, Siedlungen, Städte, Landwirtschaft, Industrie, Verkehrswege und Infrastruktur. ggf. Tourismus,  insgesamt...., und diese Einzelteile sollst Du nach Möglichkeit in ihren Wechselbeziehungen darstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Herb3472
24.03.2016, 15:46

Das, was Du hier detailliert aufzählst, ist doch exakt das, was die Raumanalyse des GIS macht! Beim GIS gibt es verschiedene Layer für die von Dir oben aufgezählten "Gegenstände". Was hat Dir also an meiner Antwort unten nicht gefallen? Zu abstrakt?

0

Eine Raumanalyse ist kein Plan, sondern stellt eine Analyse der gegebenen Umstände dar. Der Plan dient lediglich zu deren Veranschaulichung.

http://www.unidata.at/unidata.geo\_analyse.shtml

Im Gegensatz dazu ist ein Raumordnungsplan ein Planungsinstrument, aus welchem die Widmung der Flächen für derzeitige und zukünftige Nutzung hervorgeht:

http://homepage.uibk.ac.at/~c61404/ARZL/Ort/Raumordnungsplan.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bswss
24.03.2016, 15:36

Raumanalyse mit GIS ist etwas ganz anderes als Raumanalyse im Erdkundeuntericht der Schule.

0

Was möchtest Du wissen?